LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Mai 2017
Mai 2017
LEO Mai 2017
LEO
Leipziger Buchmesse
Leipziger Buchmesse

Alles neu macht der März – Die Leipziger Buchmesse

Veröffentlicht am Montag, 12. Mrz 2012

Die Leipziger Buchmesse ist der wohl wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und hat sich zu einer Marke mit deutschlandweiter und europäischer Ausstrahlung entwickelt. Anliegen der Buchmesse ist es, mehr Öffentlichkeit für das Buch zu schaffen. Zu dem jährlich im März stattfindenden Ereignis treffen sich Verlage, Autoren, Leser und Journalisten. Die Messe ist die perfekte Kommunikationsplattform und informiert umfassend über Neuerscheinungen sowie aktuelle und innovative Trends im deutschsprachigen und europäischen Markt.

Teilsegmente des Buch- und Medienmarktes werden zu erlebnisorientierten Themenwelten entwickelt und zielgruppengerecht beworben. Verlage treffen in Leipzig ein neugieriges Publikum und interessierte Fachbesucher. Die Leipziger Buchmesse bietet ihren Besuchern ein echtes Bücher-Erlebnis der besonderen Art – „Leipzig liest“ ist dabei mittlerweile das größte europäische Lesefest mit weit über 2.000 Veranstaltungen an über 300 Veranstaltungsorten im gesamten Stadtgebiet. Im Frühjahr des letzten Jahres kamen 163.000 Besucher (2010: 156.000) auf das Messegelände und informierten sich über die Programme der 2.150 ausstellenden Verlage aus 36 Ländern. Rund 3.000 Journalisten berichteten ausführlich über die Buchmesse.

© Foto: Leipziger Messe

LEO mit deinen Freunden teilen: