LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

August 2017
August 2017
LEO August 2017
LEO
Catharina Sieland, alias Cäthe
Catharina Sieland, alias Cäthe

Cäthe muss gar nichts

Veröffentlicht am Mittwoch, 07. Mrz 2012

„Ich glaube, ich bin ein Ding, wenn’s in Bewegung ist, macht’s einen Sinn,“ singt Catharina Sieland, alias Cäthe, und wer sie hört und erlebt, glaubt ihr, der Tochter eines Schmiedes, dessen Wiege einst in Sachsen-Anhalt in der Nähe der Elbe stand, ihre heiß geschmiedeten Noten und Texte. Ihre Musik kann als laut oder verspielt empfunden werden, stimmgewaltig ist sie allemal und außergewöhnlich. Die von ihr selbst geschriebenen und vertonten Texte, feinsinnig und deutschsprachig, haben nicht nur eine große Bandbreite, sondern auch notwendigen Tiefgang. Cäthes Musik ist ein Suchen und Finden.

Live räumt die in Hamburg lebende Singer-Songwriterin Herz, Seele und Kopf frei, und egal wie schlecht es einem geht, bevor man sie hört und sieht – danach geht es einem besser. „Ich muss gar nichts“, so der Titel ihres ersten Albums, ist in erster Linie eines: Das rockige Statement einer ungewöhnlichen Stimme. Im März tritt Cäthe den Beweis der alten Tocotronic-Weisheit „Es ist einfach Rockmusik“ im Alten Theater in Magdeburg an. Ihr erstes Konzert spielte Cäthe übrigens bereits mit 14 Jahren, bevor sie einen Popkurs absolvierte und nach Hamburg umzog, wo sie inzwischen kein Geheimtipp mehr ist.

© Foto: Thorsten Dirr/DEAG music

LEO mit deinen Freunden teilen: