LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juli 2017
Juli 2017
LEO Juli 2017
LEO
Serge Pocken und Pit Rutten moderieren den Oscar
Serge Pocken und Pit Rutten moderieren den Oscar

Filmkritiker kommentieren live die Oscar Verleihung

Veröffentlicht am Freitag, 24. Februar 2012

Das Geheimnis vom überraschenden Erscheinen der beiden hochkarätigen Filmkritiker Serge Pocken und Pit Rutten ausgerechnet in Dessau-Roßlau, genauer im Kiez Kino Dessau, mag für immer im Nebel der hockgeistigen Getränke verborgen sein. Fest steht aber, seitdem die beiden die Stadt und die wenigen, aber hartnäckigen cineastischen Genussmenschen in einem feuchtfröhlichen Handstreich für sich eingenommen haben, kratzt die anhaltische Provinzhauptstadt am Lack der anderen internationalen Filmstädte. Da ist es nur logisch, dass die beiden Koryphäen des vertonten Bewegbildes ihren ganz persönlichen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch vollkommen verqueren Blick auf die diesjährige Oscar-Verleihung werfen. Und zwar LIVE in der Nacht vom 26. auf den 27. Februar im Alten Theater, in der – Entschuldigung liebes Bauhaus – Filmstadt Dessau (Gleich neben der Schifferstadt Roßlau: Claudia Schiffer?).

Das alles inklusive eines anspruchsvollen Oscar-Quiz’, dem allseits beliebten Oscar-Bingo, einem virtuosen Dankesreden-Contest garniert mit garantiert rührseligen und teilweise vollkommen überflüssigen Erinnerungen, alkoholgeschwängerten Selbstbezichtigungen und weinenden Männern. Befeuert von kitschigen Cocktails und der obligatorischen Oscar-Bowle.

Für fünf Euro, die garantiert einem guten Zweck zugutekommen, kann man eine der Eintrittskarten erwerben, die normalerweise gar nicht käuflich sind.

Neben Pit Rutten und Serge Pocken haben auch Johnny Depp (Schauspieler), Martin Scorsese (Regisseur) und Hans Berger (Societyexperte/Die BUNTE) zugesagt. „Lieber mit einem Bier in der Hand in Dessau auf Leinwand als vollkommen trocken im muffigen Kodak-Theater“, ließ Scorsese durch einen Sprecher ausrichten, Johnny Depp war am Telefon leider nicht genau zu verstehen und Hans Berger spricht nicht mit jedem.

LEO mit deinen Freunden teilen: