LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
Gesprächsrunde beim Montagsforum
Gesprächsrunde beim Montagsforum

Bernburger Montagsforum - Offen und ohne Schnörkel

Veröffentlicht am Montag, 02. April 2012

Politik soll transparent sein und verstanden werden. Erich Buhmann setzt auf den Dialog und lädt ein, aktuelle Themen anzupacken. Offen, direkt und ohne Schnörkel geht es zur Sache beim Bernburger Montagsforum. Dort ist der Hochschullehrer Moderator. Er gibt den Ton vor. Mitspielen im Konzert soll die Gruppe derer, die abseits von Parlamenten mitbestimmen und gestalten möchten.

Das Forum wird von der Regionalgruppe der Grünen unterstützt. Eine grüne Veranstaltung ist es nicht. Parteienpolitik tritt in den Hintergrund. Auch wenn Politikern regelmäßig auf dem Podium Platz zugestanden wird. Allerdings geht es nicht um Profilierung einzelner Personen. Die Region bekommt Gewicht. Bernburg als Hochschulstadt soll Gesicht zeigen und mitspielen im Konzert der anderen Kommunen.

Es funktioniert besser. Beim Forum wurde die Idee des Kultur Markt Bernburg geboren. Er ist ein Mittler zwischen den Welten, zur Begrüßung der neuen Studenten gedacht, soll aber auch das studentische Leben vom Campus in die Stadt holen.

Alltagsprobleme werden diskutiert. Es geht um Schweinemastanlagen, Klimawandel, die Nutzung der Saale. Themen wechseln, das Muster bleibt. Am Monatsanfang trifft ein Landespolitiker auf Vertreter lokaler Politik, Verwaltung, Wirtschaft. Das Monatsende ist regionalen Persönlichkeiten vorbehalten. Sie stellen ihre Sicht auf Bernburg dar. Und liefern regelmäßig Stoff für Diskussion. Am 2. April rücken die Arbeit von Hochschulgruppen und die Durchsetzung studentischer Interessen in den Mittelpunkt.

Das Bernburger Montagsforum steigt außer an Feiertagen und in den Ferien montags ab 19 Uhr im Restaurant Maximvs am Saalplatz.

LEO mit deinen Freunden teilen: