LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

August 2017
August 2017
LEO August 2017
LEO
Pilger Carl-Heinz mit Pony
Pilger Carl-Heinz mit Pony

Pilgern mit Carl-Heinz auf dem Lutherweg

Veröffentlicht am Mittwoch, 04. April 2012

In diesem Jahr feiert „Anhalt“ seinen 800. Geburtstag. Ein willkommener Anlass, um auf die Besonderheiten und Errungenschaften dieser Region aufmerksam zu machen. Der Lutherweg gehört mit dazu. Er geht auf eine Idee Wolf von Bilas, Wohlsdorf zurück. Heute verbindet der über 400 km lange Rundweg die Lutherstädte Mansfeld, Eisleben und Wittenberg und führt u.a. über Halle, Bitterfeld-Wolfen, Bad Düben, Zerbst, Dessau–Roßlau, Köthen und Bernburg.

Für den jungen Lutherweg gibt es noch viel zu tun: Beschilderungen, Rastplätze, Bänke…und auch so manche baulichen Reparaturen sind nötig, z.B: für die Glocke der Wohlsdorfer Kirche. Außerdem hätte der Weg auch mehr öffentliche Aufmerksamkeit verdient! Es muss nicht immer der Jakobsweg in Spanien sein. Denn auch unsere Region bietet herrliche Wanderwege durch die Natur, auf denen man Schauen, Beten und zur Ruhe kommen kann.

Hierzu nun die gemeinsame Idee von Carl-Heinz Schmidt, Bernburg und dem Rotary-Club Bernburg-Köthen: Ein Pilger, als Mönch verkleidet, und mit einem Pony begibt sich auf den Weg. Start ist am Gründonnerstag und Ziel am 23. April jeweils an der Schlosskirche in Bernburg. Er wird die Städte, Kirchen und Gemeinden am Wegesrand besuchen und hofft auf Unterstützung für ein Pilgermahl, eine Herberge, eine milde Gabe für ihn und das Pony – und eine großzügige Spende.

Eine Spende - wofür? Sie soll den Lutherweg und die Mission des Pilgers unterstützen. Hierzu werden sich lokale Kirchengemeinden, Tourismus-Organisationen, Sponsoren und die Rotary Clubs zusammenschließen. Der Pilger freut sich sehr über Begleitung auf seinem Weg. Für die ganze Strecke oder auch nur für wenige Kilometer.

Pilgern Sie mit!

LEO mit deinen Freunden teilen: