LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juli 2017
Juli 2017
LEO Juli 2017
LEO
Das Gartenreich Dessau-Wörlitz
Das Gartenreich Dessau-Wörlitz

Vorstellung des Landschaftslesebuches

Veröffentlicht am Donnerstag, 01. Januar 1970

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz ist eine in ganz Europa bekannte Kulturlandschaft entlang der Elbe. Sie umfasst Landschaftsparks nach englischem Vorbild sowie einige Schlösser, darunter Mosigkau, Luisum und Wörlitz. Im Jahr 2000 wurde das Gartenreich als herausragendes Beispiel für die Umsetzung der Prinzipien der Aufklärung in einer Landschaftsgestaltung, die Kunst, Erziehung und Wirtschaft harmonisch miteinander verbindet, in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Jährlich ziehen die Schönheiten dieser Landschaft eine Million Besucher an. Für alle Liebhaber von Landschaftsparks haben Hansjörg Küster und sein Koautor Ansgar Hoppe ein reich bebildertes Landschaftslesebuch geschrieben, das sich mit Kulturgeschichte und mit Ökologie befasst und sich sowohl als Geographiebuch wie auch als Parkführer lesen lässt. Es zeigt Zusammenhänge zwischen Gegebenheiten der Natur, der Jahrtausende währenden Landschaftsgestaltung und den Ideen und Metaphern auf, die sich Zeitgenossen und Nachgeborene zu den Landschaften machten und machen. Entstanden ist das Landschaftslesebuch auf der Grundlage des 2009 fertig gestellten Denkmalrahmenplans für das Gartenreich Dessau-Wörlitz.

Das Buch wird morgen im Schloss Wörlitz von Dr. Thomas Weiss, Dr. Valentin Gramlich, Dr. Stefan Bollmann und Prof. Dr. Hansjörg Küster um 18:00 Uhr vorgestellt.

Wir verlosen exklusiv ein Landschaftslesebuch "Das Gartenreich Dessau-Wörlitz".
Zum Gewinnspiel.

LEO mit deinen Freunden teilen: