LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juni 2017
Juni 2017
LEO Juni 2017
LEO
Quartier am Leipziger Tor
Quartier am Leipziger Tor

Filmprojekt zum Zusammenleben im Stadtteil

Veröffentlicht am Mittwoch, 08. September 2010

Wie wollen wir in Dessau-Roßlau älter werden? Dieser Frage ist ein Film unter dem Titel „Aktiv im Alter“ nachgegangen. Herausgekommen ist ein Portrait über das Zusammenleben im Dessauer Stadtteil „Am Leipziger Tor“. Am 09. September 2010 wird der Film in der Pauluskirche vorgestellt.

„Wenn wir im Grunde sagen: Ein Drittel der Bevölkerung sind Senioren, dann sind die ja nicht mehr zu ignorieren, sondern es geht schon mit den Senioren“ sagt Jens-Peter Gast Vorsitzender des Seniorenbeirates von Dessau-Roßlau. Ausgehend von dem Programm „Aktiv im Alter“ hat das Sozialamt zusammen mit Isabel Neumann, die die Kontaktstelle Stadtumbau in der Franzstraße 153 betreut, in einem Filmprojekt die Frage gestellt: Wie kann das „es geht schon mit den Senioren“ gestaltet werden? „Seniorenarbeit kann gerade in Stadtteilen gut funktionieren“ sagt Jens-Peter Gast weiter.

Herausgekommen ist deshalb ein Interviewfilm, der neben wichtigen Akteuren der Seniorenarbeit in der Stadt Dessau-Roßlau, die Rolle der sozialen Einrichtungen im Quartier am Leipziger Tor beleuchtet. Welchen Beitrag leisten die Einrichtungen für das generationenübergreifende Zusammenleben im Stadtteil und wie versuchen sie konkret die älteren Bewohner des Stadtteils einzubinden?

Am 9. September wird der Film zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Dazu laden das Sozialamt der Stadt Dessau-Roßlau und die Macher und Mitgestalter des Films um 17.30 Uhr in die Pauluskirche der Jakobus-Paulus-Gemeinde in die Radegaster Straße 10. Im Anschluss an den ca. 25-minütigen Film wird es Gelegenheit zum Austausch und weitere Rückfragen geben.

Filmprojekt zum Zusammenleben im Stadtteil
Donnerstag, 9. September, 17.30 Uhr
Pauluskirche, Radegaster Straße 10, Dessau

LEO mit deinen Freunden teilen: