LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Mai 2017
Mai 2017
LEO Mai 2017
LEO
Das Postkartenmotiv
Das Postkartenmotiv "Brachland"

Brachland. Geschichten vom Nichts

Veröffentlicht am Samstag, 25. September 2010

Acht Jahre lang hat sich die Internationale Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 intensiv mit dem Phänomen der schrumpfenden Städte beschäftigt. Dabei zeigte sich, welche Herausforderungen das Schrumpfen mit sich bringt, wieviel Potenzial jedoch zugleich in der Beschränkung auf das Wesentliche liegen kann.

Im IBA-Jahr widmet sich die Stiftung Bauhaus Dessau dem Thema der schrumpfenden Städte nicht allein mit Tagungen, Vorträgen und der großen IBA-Überblicksausstellung im historischen Bauhausgebäude, sie wagt auch eine künstlerische Auseinandersetzung mit einer Zukunft, in der nichts zwangsläufig schlechter, aber vieles weniger wird. Die Koproduktion der Neuköllner Oper, der Stiftung Bauhaus Dessau und der IBA Stadtumbau 2010 bringt das Thema des Schrumpfens auf die Bühne: Die Oper „Brachland. Geschichten vom Nichts“ stellt Entwürfe für das Leben in jenen Regionen auf die Probe, die immer mehr Bevölkerung verlieren. Im Mittelpunkt steht der Gegensatz zwischen wachsenden Metropolen wie Berlin einerseits und dem Verwaisen ganzer Landstriche auf der anderen Seite. Acht unerschrockene Raumpioniere, Siedler des 21. Jahrhunderts, kehren der Stadt den Rücken, um mit neuen Ideen und voller Tatendrang dem Wenigerwerden auf dem dünn besiedelten Land entgegen zu treten. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach Modellen für ein neues Leben. Gehen Sie mit auf eine Reise ins Brachland – die neuen Weiten jenseits der Metropolen.

1./ 2. Oktober, jeweils 20 Uhr
Bauhausbühne, Gropiusallee 38
www.iba-stadtumbau.de

LEO mit deinen Freunden teilen: