LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juni 2017
Juni 2017
LEO Juni 2017
LEO
Bauhaus Dessau
Bauhaus Dessau

Innovation von unten

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. April 2012

Der Demografie-Beirat des Ministeriums für Landesentwicklung und Verkehr tagt am 27. und 28. April im Dessauer Bauhausgebäude. Wirtschaftsministerin Birgitta Wolff wird in ihrem Vortrag darüber sprechen, wie das Gestalten von Schrumpfungsprozessen als „Innovation von unten“ verstanden werden kann. Für die Gemeinde Hohe Börde und die Einheitsgemeinde Stadt Bismark werden die „Erfahrungen bei der Erarbeitung von Anpassungsstrategien zur Gestaltung des demografischen Wandels“ vorgestellt. Und auch der Bund informiert über seine Demografie-Strategie in Bezug auf die ostdeutschen Bundesländer.

Im Herbst vergangenen Jahres hatte sich in Sachsen-Anhalt eine sogenannte Demografie-Allianz gegründet, der mehr als 65 Partner aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen angehören – neben Vereinen und Verbänden auch Vertreter von Krankenkassen, Kammern und Hochschulen. Die Stiftung Bauhaus Dessau wird nun Ende April diesem Gremium beitreten.

„Wir freuen uns, dass der Demografie-Beirat in unserem Hause tagt. Hier befindet sich seit den Tagen der Internationalen Bauausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010 ein Kompetenzzentrum für das Gestalten demografischer Prozesse, dessen Expertise international weiterhin gefragt ist“, so der Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau, Philipp Oswalt.

Der Stiftungsdirektor plädierte für neue Modelle der Daseinsvorsorge – von neuen Schulformen über veränderte Möglichkeiten der Mobilität bis hin zur medizinischen Versorgung. „Es wird nicht reichen, den Status quo einfach zu betonen und immer wieder nach dem Staat zu rufen. Im ländlichen Raum entsteht, im besten Fall, ein völlig neues Verständnis von der Bürgergesellschaft.“

LEO mit deinen Freunden teilen: