LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

April 2017
April 2017
LEO April 2017
LEO
  Probenimpression „Dracula“
Probenimpression „Dracula“

Premiere für "Dracula"

Veröffentlicht am Dienstag, 05. Juni 2012

Am Freitag, dem 8. Juni, lädt das Anhaltische Theater zur Premiere „Dracula“, inszeniert und in der Fassung von Astrid Griesbach, um 20.00 Uhr ins Alte Theater/ Puppenbühne ein. Alles beginnt mit einem cleveren Immobilienmakler. Der nämlich hört von einem reichen, kaufwilligen Grafen aus Transsilvanien und schickt umgehend seinen Gehilfen auf eine Reise, die schnell zu einem wahren Horrortrip wird.

Der Gehilfe kommt erstaunlicherweise heil zurück, doch folgt ihm eine recht eigenwillige Gestalt aus den Bergen Transsilvaniens, samt Sarg, Pest und Kaufabsichten. Schnell breitet sich in der Stadt, in der sich unsere Geschichte zuträgt, ein unheimlicher Spuk wie die Pest aus. Doch zum Glück gibt es hier eine junge Frau, ein reines Wesen, das opferbereit genug ist, dem so blutigen, wie unheimlichen Treiben ein Ende zu bereiten.

Schwarz und Weiß, mit einem Tropfen Rot, sind die beherrschenden Farben. Aus Masken, Schatten, eigenwilligen Menschen- und Figurentypen, entwickelt die Regisseurin Astrid Griesbach ein Spiel aus Gier, gewaltigen Schneidezähnen und der Liebe. Viele Schatten und schließlich doch noch ein Happy End bieten eine etwas andere Version der äußerst bekannten Geschichte von Bram Stoker und dies für Puppen- und Menschenspieler und ein junges, wie höchst erwachsenes Publikum mit viel Lust auf einen bildgewaltigen „Theaterzauberliebesgrusel“.

Foto: David Ortmann

LEO mit deinen Freunden teilen: