LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juli 2017
Juli 2017
LEO Juli 2017
LEO
Plakat des Kirchentages 2012.
Plakat des Kirchentages 2012.

Anhaltischer Kirchentag in Ballenstedt

Veröffentlicht am Freitag, 08. Juni 2012

Mit Podiumsdiskussionen, Gottesdiensten, Bibelarbeiten und zahlreichen weiteren Angeboten für alle Generationen feiert die Evangelische Landeskirche Anhalts am 9. und 10. Juni in Ballenstedt den Anhaltischen Kirchentag. Zu dem Fest, das rund um das Ballenstedter Schloss in Kooperation mit der Stadt Ballenstedt veranstaltet wird, werden rund 2.500 Besucherinnen und Besucher aus ganz Anhalt erwartet. Das Motto des Kirchentages, „Ein feste Burg“, nimmt einerseits Bezug auf Luthers berühmten Choral, andererseits auf die nahe Ballenstedt gelegene Burgruine Anhalt, die der Region ihren Namen gegeben hat.   Den Kirchentag offiziell eröffnen werden am Sonntag, 10. Juni, um 10.00 Uhr Kirchenpräsident Joachim Liebig, der Ballenstedter Bürgermeister Dr. Michael Knoppik sowie der amtierende Kreisoberpfarrer des Kirchenkreises Ballenstedt, Dr. Theodor Hering. Zuvor hält um 9.30 Uhr Bischof Trevor Williams von der „Church of Ireland“ eine Morgenandacht. Eine Podiumsdiskussionen auf der Hauptbühne um 12.15 Uhr widmet sich dem Thema „Wie viel Religion braucht der Staat“; bereits um 10.00 Uhr halten Bischof Dr. Feige und die Generalsekretärin des Bundes evangelisch-freikirchlicher Gemeinden, Regina Claas, in der Schlosskirche eine Bibelarbeit.

Weitere Angebote reichen von Theater, Musical, Posaunenbläsern und Film bis zum Familienzentrum und einem Fahrradzeitfahren für alle Generationen. Im Schlosshof wird ein Ökumenedorf aufgebaut, während sich beim „Markt der Möglichkeiten“ über 70 Informations-, Aktions- und Verkaufsstände präsentieren. Im Schloss selbst wird um 13.00 Uhr die Wanderausstellung „Anhalt 800“ eröffnet, ebenso wird die Schau „Von der Wiege bis zur Bahre – gelebter Glaube in Anhalt“ zu sehen sein. Zum Abschluss des Kirchentages findet um 15.00 Uhr ein Festgottesdienst statt.   Bereits am Sonnabend, 9. Juni, wird um 17.00 Uhr vor dem Schloss Händels Oratorium „Der Messias“ von einem Mitmach-Chor mit rund 200 Teilnehmern aufgeführt, der eigens für diese Aufführung zusammengestellt wurde. Die Leitung hat Kreiskirchenmusikwart Eckhart Rittweger. Nach dem Open-Air-Konzert ist am gleichen Ort ein Public Viewing des EM-Spiels Deutschland-Portugal vorgesehen.

LEO mit deinen Freunden teilen: