LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

August 2017
August 2017
LEO August 2017
LEO
Mausoleum am Georgium, Foto: Wikipedia
Mausoleum am Georgium, Foto: Wikipedia

Tierpark Dessau sucht Baumpaten

Veröffentlicht am Sonntag, 20. Januar 2013

Tierpatenschaften haben im Dessauer Tierpark bereits eine langjährige Tradition. Ab sofort hat die Einrichtung aber etwas Neues im Angebot. Mit der Baumpatenschaft bietet sich die Gelegenheit für ein nicht ganz alltägliches Geschenk - persönliche Widmung inklusive.

Dass der Tierpark Dessau nicht nur zahlreichen Tieren, aktuell rund 550 in mehr als 100 Arten, ein Zuhause ist, sondern auch viele Pflanzen beheimatet, weiß Jeder, der schon einmal einen Bummel durch die Anlage unternommen hat. Fast 1.000 Bäume, ganz genau sind es 953 in 136 Arten, gibt es zu entdecken, darunter auch viele Exoten und botanische Raritäten. Erstmals in der Geschichte des Tierparks können Besucher jetzt einen dieser Bäume zu ihrem ganz persönlichen machen - mit der Baumpatenschaft.

Im Gegensatz zu den Tierpatenschaften sind die für die Pflanzenwelt unbefristet gültig. Auf dem Patenschild dürfen Interessenten nicht nur einen Namen nach Wunsch verewigen, sondern diesen auch noch um einen persönlichen Widmungstext ergänzen. Damit eignet sich die Patenschaft vor allem als Geschenk zu besonderen Anlässen, zum Beispiel zu einer Geburt, Hochzeit oder einem runden Geburtstag. Unterschiede zwischen den verschiedenen Baumarten werden nicht gemacht, jede Patenschaft kostet pauschal einmalig 150 Euro, zuzüglich der Kosten für das Schild.

Für die Darstellung der Widmung für die Baumpatenschaften ist ein einheitliches Design vorgesehen, die Pflege der Bäume wird weiterhin vom Tierpark übernommen. Jeder Spender erhält außerdem eine Patenschaftsurkunde und einen Patenschaftsvertrag.

LEO mit deinen Freunden teilen: