LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Wissenschaftlichen Bibliothek Dessau, Foto: © Stadt Dessau-Roßlau
Wissenschaftlichen Bibliothek Dessau, Foto: © Stadt Dessau-Roßlau

Auftakt "Bücher und mehr…" in der Landesbücherei

Veröffentlicht am Dienstag, 22. Januar 2013

Die Anhaltische Landesbücherei Dessau und ihr Förderverein laden am Donnerstag ab 19 Uhr zur Auftaktveranstaltung des neuen Jahres ein. Ab 19 Uhr heißt es in der Wissenschaftlichen Bibliothek "Bücher und mehr...". Zu Gast ist der Schriftsteller Bernhard Spring.

Der Autor der Eichendorff-Krimis "Folgen einer Landpartie" und "Die verschwundene Gräfin", die 2010 und 2011 im "Mitteldeutschen Verlag" erschienen und in Dessau-Roßlau bereits vorgestellt wurden, präsentiert das von ihm herausgegebene Werk "Alfred Wolfenstein - Ein Lesebuch". Dort versammelt Spring eine Auswahl von Wolfensteins herausragenden Erzählungen, Essays und Gedichten - und erinnert damit gleichzeitig an einen expressionistischen Poeten, der heute fast vergessen ist.

Der 1883 in Halle geborene und ab 1889 in Dessau aufgewachsene Dichter Alfred Wolfenstein wurde von Johannes R. Becher umworben, von Rainer Maria Rilke verehrt und von Franz Kafka geschätzt. In seinem vielfältigen Werk porträtierte der Poet die Spannungen der Goldenen Zwanziger und seine eigene innere Zerrissenheit. Die jahrelange Flucht vor den Nazis, seine Ausbürgerung 1939 und sein früher Tod 1945 ließen sein Werk jedoch in Vergessenheit geraten.

Der Eintritt zur Lesung am 24. Januar ist frei.

LEO mit deinen Freunden teilen: