LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Dezember 2017
Dezember 2017
LEO Dezember 2017
LEO
Anhaltisches Theater
Anhaltisches Theater

Ballett-Uraufführung "Der Sturm"

Veröffentlicht am Dienstag, 08. Januar 2013

Mit "Der Sturm" wird am 18. Januar am Anhaltischen Theater Dessau die Uraufführung einer neuen Ballettproduktion gefeiert. Basierend auf dem letzten Theaterstück von William Shakespeare wird die Geschichte des Zauberers Prospero erzählt, in dessen finalem Abschied viele Kritiker auch den Abschied Shakespeares von der Magie des eigenen Wirkens als Autor und Schauspieler zu erkennen glauben. Im Dessauer Ballett wird Prospero allerdings zur Prospera.

William Shakespeares Drama „Der Sturm“ beschwört die ganze Magie des Theaters. In der Choreografie von Ballettdirektor Tomasz Kajdanski entfacht die Zauberin Prospera, dargestellt von Anna-Maria Tasarz, einen Sturm und lenkt mit ihren magischen Kräften die folgenden verwickelten Geschehnisse, die einen Kosmos aller Theatergenres darstellen: eine Liebesromanze, eine politische Intrige und eine Komödie. Die Darstellung der Naturgewalten und Geister, die Verwirrung der Sinne und das Changieren zwischen Tragödie und Komödie machen William Shakespeares „Der Sturm“ zu einem idealen Nährboden einer vielseitigen und bildergewaltigen Choreografie – einem Sturm der Gefühle.

Das breite Spektrum an Atmosphären und Stimmungen auf der Zauberinsel setzt die Anhaltische Philharmonie unter der Leitung von Daniel Carlberg in Werken wie Ralph Vaughan Williams „Sinfonia antarctica“, John Cages „Imaginary Landscape“ und Charles Ives „The Unanswered Question“ klanglich um. Stimmlich bereichert wird die neueste Ballettproduktion mit zwei Auftritten des Opernchores. Weitere Vorstellungen sind nach der Premiere unter anderem am 26. Januar, 15. Februar sowie 23. März geplant.

LEO mit deinen Freunden teilen: