LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juli 2017
Juli 2017
LEO Juli 2017
LEO
Live: Zariza Gitara
Live: Zariza Gitara

"Katzenmusik" im Simonetti-Haus

Veröffentlicht am Mittwoch, 15. August 2012

Als "Zigeunermusik" bezeichnen "Zariza Gitara" ihre Melodien selbst, und auch wenn der Begriff in der Neuzeit eher negativ belastet ist spiegelt die Band mit ihrem Spiel die Lebensfreude und romantische Vorstellung des Zigeunerlebens längst vergangener Zeiten wider. Am Freitag ist die russisch-ukrainische Gruppe zu Gast im Simonetti-Haus Coswig.

Die stolze Schönheit des fahrenden Volkes, das in Russland seit Jahrhunderten anzutreffen ist, gepaart mit Sinnlichkeit, Sehnsucht und großer Lebensfreude, prägt auch die Lieder des internationalen Ensembles. Wie kaum eine andere Musik bringen die Lieder der russischen Zigeuner den übergroßen Reichtum der menschlichen Seele zum Ausdruck, in der Glück und Leid so oft so dicht beieinander liegen. Selten ist Musik so sinnlich, ursprünglich und bildhaft wie hier: verhalten und still beginnen die Lieder, um sich dann zu steigern, anzuschwellen und immer schneller zu werden bis hin zum leidenschaftlichen und mitreißenden Finale.

Temperamentvoll und leidenschaftlich musizieren zwei russische Sängerinnen, sowie Geiger und Gitarrist aus der Ukraine. Die "Katzenmusik Nr. 4" verspricht feurige Zigeunermelodien, mitreißende Rhythmen, die das Stillsitzen nahezu unmöglich machen. "Zariza Gitara" spielen ihre Lieder so ausdrucksstark und lebensfroh, als säßen sie am Lagerfeuer, während die Mädchen in bunte, wehende Stoffe gehüllt um den Hörer herumtanzen.

LEO mit deinen Freunden teilen: