LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
chloss in Oranienbaum . Foto: Michael Sander (Wikipedia)
chloss in Oranienbaum . Foto: Michael Sander (Wikipedia)

Sommerschule für Restauratoren

Veröffentlicht am Sonntag, 12. August 2012

Insgesamt neun Studierende aus Deutschland und den Niederlanden sind seit Montag im Schloss Oranienbaum aktiv. Zum zweiten Mal findet die "International Summer School" statt, eine Kooperation der Kulturstiftung DessauWörlitz mit ihren niederländischen Partnern. Auf dem Programm stehen bis 31. August gemeinsame Restaurierungsarbeiten.

Schloss Oranienbaum ist aufgrund seiner Geschichte und als Teil der Oranier-Route ein authentischer Ort der deutsch-niederländischen Geschichte, und nimmt in der Gegenwart ebenso eine besondere Stellung ein. Das demonstriert auch die noch bis Ende September zu sehende Ausstellung "Dutch Design", die durch Königin Beatrix eröffnet wurde. Gemeinsam mit dem Bundespräsidenten ist sie auch Schirmherring der Restaurierungsarbeiten in Park und Schloss Oranienbaum.

Die Studierenden werden sich in der "Summer School" durch Voruntersuchung, Konzeptentwicklung, Musterachsen und praktische Ausführung der entwickelten Technologien der Restaurierung und Konservierung eines durch Fürst Leopold im chinesischen Stil gestalteten Raumes im Erdgeschoss des Schlosses widmen. Angeleitet werden sie dabei durch Restauratoren aus Amsterdam und Berlin, begleitet durch Mitarbeiter der Kulturstiftung.

LEO mit deinen Freunden teilen: