LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO
Tatort Dessau
Tatort Dessau

"Tatort Dessau" ermittelt im Fall "Onkel Ju"

Veröffentlicht am Sonntag, 28. Oktober 2012

Leipzig hat den "Tatort" und die "SOKO", Halle (noch) den "Polizeiruf" mit dem Ermittler-Duo Schmücke und Schneider - nur Dessau-Roßlau ging bisher leer aus, was einen eigenen Krimi betrifft. Was das Fernsehen nicht schaffte übernimmt nun das Anhaltische Theater: am 12. Oktober hatte der "Tatort Dessau" erfolgreich Premiere. Morgen gehen die Ermittler erneut auf die Suche nach "Onkel Ju".

Mit der Polizeikommissaranwärterin Marie Nante (Katja Sieder)und dem Polizeioberkommissar a.D. Horst Hobusch (Hans-Jürgen Müller-Hohensee) findet ein denkbar ungleiches Duo zusammen, um gemeinsam den Mord an einem Kollegen aufzuklären. Dass die frisch aus Berlin angereiste Nante und ihr Dessauer Partner die Nachnamen bekannter "Originale" ihrer Heimatstädte tragen ist dabei natürlich ebensowenig Zufall wie die lautmalerischen Namen anderer Figuren und so manch augenzwinkernder Kommentar oder Dialog. Der "Tatort Dessau" nimmt sich keinesfalls ernst, ohne dabei zu sehr ins Alberne abzurutschen.

Die Ermittlungen nehmen mit einer filmischen Einleitung im Foyer des Alten Theaters ihren Anfang, anschließend geht es gemeinsam mit den Kommissaren im Rahmen der Ermittlungen unter anderem in das Hotel "Fürst Leopold" oder in das "VorOrt"-Haus in der Wolfgangstraße. "Tatort Dessau" ist nicht nur ein Krimi, sondern auch eine Liebeserklärung an die Stadt, die eine der Hauptrollen spielt. Eine dritte Vorstellung gibt es am 11. November, fortgesetzt werden die Ermittlungen dann am Silvesterabend mit Fall 2 "Rohes Neues Jahr - 800 Jahre Dessau".

LEO mit deinen Freunden teilen: