LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
© R. Rossner, Bonn
© R. Rossner, Bonn

Tag des offenen Denkmals

Veröffentlicht am Freitag, 07. September 2012

Der bundesweite "Tag des offenen Denkmals" stellt in diesem Jahr erstmals ein Baumaterial in den thematischen Mittelpunkt. Auch in Dessau-Roßlau und Umgebung werden am 9. September zahlreiche historische Objekte und Sehenswürdigkeiten ihre Türen zum Thema "Holz" für Besucher öffnen. Einige von ihnen, wie z. B. das Mausoleum im Tierpark, sind der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich.

Holz ist ein sehr häufig und vielseitig eingesetztes Baumaterial, in der Doppelstadt sind Holz- und Fachwerkbauten allerdings nur selten anzutreffen. Der Blick der Besucher soll daher vor allem auf interessante Details und Bauteile gerichtet werden, von Dachstühlen, Giebeln und Erkern bis zu Türen oder Innenausbauten. Den Startpunkt der traditionellen Denkmal-Fahrradtour bildet am 9. September um 9.30 Uhr mit der 1847 errichteten Ölmühle Roßlau aber dennoch ein Fachwerkhaus.

Weitere Stationen sind unter anderem die "Amtsmühle" mit mächtigen Holzbalkendecken, die historischen Dachstühle der Roßlauer Wasserburg, der Wörlitzer Bahnhof, das "Pächterhaus", die Jagdbrücke und verschiedene Villen. Der Blick vom Rathausturm ist dann attraktiver Schlusspunkt der Tour. Aber auch unabhängig von der Radtour haben die Objekte ganztägig geöffnet, hinzu kommen mehrere Kirchen sowie die Bauhausbauten, die zum "Tag des offenen Denkmals" kostenlos besucht werden dürfen.

LEO mit deinen Freunden teilen: