LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
Das Mädchen und der Künstler; Foto: Camino Filmverleih
Das Mädchen und der Künstler; Foto: Camino Filmverleih

"Das Mädchen und der Künstler" im Kiez-Kino

Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Januar 2014

Das Kiez-Kino Dessau zeigt von heute bis zum kommenden Mittwoch den Film "Das Mädchen und der Künstler" des 1993 mit dem "Oscar" ausgezeichneten spanischen Regisseurs Fernando Trueba. In Schwarzweiß gedreht schildert der Film die besondere Beziehung einer jungen Frau und eines alten Künstlerehepaares im besetzten Frankreich des Jahres 1943. "Filmstarts.de" bezeichnete "Das Mädchen und der Künstler" als "Liebeserklärung an die bildende Kunst".

Der 80-jährige Bildhauer Marc Cros lebt gemeinsam mit seiner Frau Léa in einem kleinen französischen Dorf nahe der spanischen Grenze. Schon lange hat Marc keine Skulptur mehr erschaffen, desillusioniert vom bereits zweiten Weltkrieg, den er miterleben muss, hat er keinerlei Erwartungen mehr an das Leben oder die Menschheit. Doch das ändert sich, als seine Frau zufällig der jungen Mercè begegnet und die kurzentschlossen mit nach Hause nimmt. Die Katalanin war vor den Truppen Francos aus Spanien geflüchtet und in dem Dorf gestrandet.

Das Ehepaar nimmt Mercè bei sich auf, allerdings nur unter der Bedingung, dass die junge Frau Marc für sein letztes Werk Modell steht. Nur zögerlich nimmt sie das Angebot an - und schon bald entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen dem alten Mann, der das Ende seines Lebens nahen sieht, und dem Mädchen, das sein ganzes Leben noch vor sich hat.

LEO mit deinen Freunden teilen: