LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
Denis Fischer als Harald Juhnke
Denis Fischer als Harald Juhnke

Denis Fischer singt Juhnke „Tonight Harald“

Veröffentlicht am Freitag, 17. Januar 2014

Das Gütesiegel "Entertainer" wird heute zwar gern für viele Künstler genutzt - gerade in Deutschland lassen sich echte Multi-Talente mit außergewöhnlichem Unterhaltungswert aber nach wie vor an einer Hand abzählen. Einer, der das Prädikat zweifellos verdient hat, war der Berliner Harald Juhnke. Der "deutsche Sinatra" konnte singen, tanzen, moderieren, schauspielen und mit viel Humor unterhalten - aber auch in Sachen Exzess stand er seinem Vorbild in nichts nach. Morgen ist Juhnke ein besondere Abend im Wittenberger Clack-Theater gewidmet.

2007 präsentierte der gebürtige Delmenhorster Denis Fischer erstmals in Berlin einen Harald-Juhnke-Abend. Für ein nahezu unbekanntes Nordlicht in der Heimat des Entertainers ein ziemliches Wagnis, das er aber erfolgreich meisterte. Seitdem ist er mit seinen Bühnenprogrammen in ganz Deutschland zu erleben, feierte zuletzt mit "Fischer singt Cohen" große Erfolge und widmet sich nun mit "Tonight Harald" erneut dem schwarzen Schaf des deutschen Showgeschäfts.

Anlass war eine Begegnung mit Juhnke-Witwe Susanne, die Fischer einlud, in ihrem Privatarchiv zu stöbern. Unzählige private Aufzeichnungen von Juhnke-Konzerten und seiner Abendshow "Willkommen im Club" inspirierten die Hommage an die Kodderschnauze mit Herz und jeder Menge Charme. Karten für "Harald Tonight" sind im Vorverkauf über die Internetseite des Clack-Theaters sowie an der Abendkasse erhältlich.

LEO mit deinen Freunden teilen: