LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Christoph Medicus beim Aufbau seiner Arbeit zur Ausstellung
Christoph Medicus beim Aufbau seiner Arbeit zur Ausstellung "Drei Monate Bauhaus";

Ausstellungseröffnung "Drei Monate Bauhaus"

Veröffentlicht am Donnerstag, 12. Dezember 2013

Drei Monate lang war das Zimmer 211 im Bauhaus Dessau die Atelieradresse der drei Designer Johanna Dehio, Sandra Gomez und Christoph Medicus. Zum ersten Mal hatte die Stiftung Bauhaus Dessau in Zusammenarbeit mit der IKEA-Stiftung junge Gestalter eingeladen, sich über eine zukunftsträchtige Möblierung der Dessauer Meisterhaussiedlung Gedanken zu machen. Die Ergebnisse werden ab morgen in einer Ausstellung im Meisterhaus Muche/Schlemmer gezeigt.

Sandra Gomez entwickelt ihre hybriden Skulpturen an der Grenze zwischen Modell und Modul aus dem Beobachten von Bildern und Architekturen. Am Bauhaus bildeten die historische Substanz der Meisterhäuser und ein Werk Klees den Ausgangspunkt ihrer Untersuchungen. Entstanden ist ein Ensemble mehrerer Arbeiten, die im ersten und zweiten Geschoss des Hauses Schlemmer zu sehen sind.

Verschiedene in Dessau vorgefundene Materialien und Kompetenzen lässt Christoph Medicus in seine Installationen einfließen, die im Haus Muche zu finden sind. Seine Objekte stehen im Zeichen der Mit- und Umnutzung vorhandener Gegebenheiten und sind meist als Aufforderung zu verstehen, sich an ihrer Gestaltung zu beteiligen. Entstanden ist beispielsweise eine Couch aus Sandsäcken vom Sommerhochwasser, die bereits seit rund zwei Wochen vor dem Meisterhaus steht.

Johanna Dehio schlägt die Installation einer Küche als zentralen Ort der kreativen Produktion und Kommunikation in den Meisterhäusern vor. Mithilfe der Einrichtung „Construisine“, die Werkstatt und Kochstelle in einem meint, lädt sie im Meisterhaus Schlemmer zum gemeinschaftlichen Bauen und Kochen, Nutzen und Essen ein. Während also Lebensmittel und Baumaterialien gleichermaßen verarbeitet werden, lässt sich über das historische Bauhaus, seine handwerklichen und industriellen Produktionsprinzipien und den musealen Kontext diskutieren.

Eröffnet wird die Ausstellung "Drei Monate Bauhaus" am Freitag um 19.00 Uhr.

LEO mit deinen Freunden teilen: