LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Kabarett: Die Pfeffermühle; Foto: Die Pfeffermühle
Kabarett: Die Pfeffermühle; Foto: Die Pfeffermühle

Kabarett "Pfeffermühle" zeigt "Schwarz-Rot-Geld"

Veröffentlicht am Freitag, 27. Dezember 2013

"Am Golde hängt, zum Golde drängt doch alles." - Das wusste schon Dichterfürst Goethe zu berichten. Und auch heute beherrscht der Gedanke ans Geld die Deutsche Republik von Sonnenauf- bis -untergang. Da ist es nur naheliegend, dass sich auch das Leipziger Kabarett "Pfeffermühle" diesem besonderen Thema widmet. Am letzten Tag des Jahres ist ihr Programm "Schwarz-Rot-Geld" im Alten Theater Dessau zu erleben.

In ihrem neuesten Programm folgen die Pfeffermüller Franziska Schneider, Matthias Avemarg und Hans-Jürgen Silbermann mit fast schon detektivischer Raffinesse der Spur des Geldes. Schließlich wirft es der Kapitalismus - das perfekte System - in rauen Mengen auf den Markt, ohne dass jemand weiß, woher es kommt und wohin es geht. Fakt ist, auf dem Wochenmarkt oder in den Taschen des Normalbürgers kommen die Milliarden nicht an. Aber die Hausfrau kann sich trösten: Ihr Geld ist ja nicht weg - es hat nur jemand anders.

"Schwarz-Rot-Geld" ist Teil der neuen Reihe "Kabarett Dessau", die in Kooperation des Restaurants Altes Theater und des Anhaltischen Theaters regelmäßig zu Kabarett-, Comedy- und Varieté-Programmen einlädt. Die Reihe baut auf das bereits bestehende gute Netzwerk von Künstlern auf, das bei Gastspielen im Alten Theater und im Beatclub geknüpft wurde. Nach hochkarätigen Geheimtipps und Szenestars sollen nun auch die großen Namen dem Ruf nach Dessau-Roßlau folgen, von Uwe Steimle über "Die Zwickmühle" bis eben jetzt "Die Pfeffermühle".

LEO mit deinen Freunden teilen: