LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Oh Boy; Foto: X Verleih
Oh Boy; Foto: X Verleih

"Oh Boy" zum Jahresabschluss im Kiez-Kino

Veröffentlicht am Donnerstag, 19. Dezember 2013

Wenn es der Abschlussfilm eines Regie-Studenten schafft, bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises sechs Trophäen abzuräumen, darunter die für den besten Film, Regie, Drehbuch und Hauptdarsteller, dann ist das mehr als nur ein Achtungserfolg. Jan-Ole Gerster ist das mit seinem Debut "Oh Boy" in diesem Jahr gelungen, insgesamt erhielt sein Film sogar mehr als 20 nationale und internationale Kritiker- und Publikumspreise. Von heute bis Montag ist die Tragikomödie im Dessauer Kiez-Kino zu sehen.

Zwei Jahre ist es bereits her, dass Niko sein Jurastudium geschmissen hat. Seitdem lebt der Endzwanziger in Berlin ziellos in den Tag hinein von den Finanzspritzen seines ahnungslosen Vaters. "Oh Boy" begleitet Niko einen Tag und eine Nacht lang, verzichtet dabei auf eine Rahmenhandlung und lässt die Zuschauer episodenhaft an den Erlebnissen seines Protagonisten teilhaben. Wenn Niko durch seinen Vater der Geldhahn zugedreht wird, er gescheiterten Schauspielern, verzweifelten Nachbarn, einem schikanösen Psychologen, prügelnden Halbstarken oder einem geheimnisvollen alten Mann begegnet, dann treffen immer wieder Tragik und Komik aufeinander. Und dass man in der Metropole Berlin daran scheitern kann, einen ganz normalen Kaffee trinken zu wollen, demonstriert "Oh Boy" ebenfalls eindrucksvoll...

Gefilmt in Schwarzweiß, untermalt von Jazz-Musik und ohne aufsehenerregende Handlung oder Actionszenen ist "Oh Boy" mit Sicherheit kein Film für Fans von Hollywood-Blockbustern. Wer jedoch Filme mag, die mit einem Augenzwinkern aus dem echten Leben gegriffen sind, liegt mit der Tragikomödie, die neben Tom Schilling mit Berlin noch einen zweiten Hauptdarsteller hat, goldrichtig. Die Vorstellungen im Dessauer Kiez-Kino beginnen bis einschließlich Montag täglich um 17.30 und 20.30 Uhr, nur am Sonntag bleibt das Kino wie gewohnt geschlossen.

LEO mit deinen Freunden teilen: