LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Männer im Wasser; Foto: Pandora
Männer im Wasser; Foto: Pandora

Dessauer Sommerhofkino zeigt "Männer im Wasser"

Veröffentlicht am Freitag, 26. Juli 2013

Das Sommerhofkino im Dessauer Schwabehaus geht heute in seine zweite Runde. Nach der ausverkauften Premiere am vergangenen Freitag wird die Reihe mit dem Titel "Feierabend - Ab heute anders!" mit der schwedischen Komödie "Männer im Wasser" fortgesetzt. Erzählt wird die Geschichte von neun Mittvierzigern, die in einer traditionell eher weiblich besetzten Sportart um den großen Durchbruch kämpfen: dem Synchronschwimmen.

Streng genommen werden Fredrik und seine Mannschaftskollegen zu Opfern der Gleichberechtigung. Denn durch einen Beschluss des schwedischen Sportverbands werden Frauen, Behinderte und talentierte Jugendliche ab sofort bei der Vergabe von Trainingsplätzen bevorzugt. Daraufhin verliert das Hockeyteam, das es 1985 immerhin bis zur Bronzemedaille bei den schwedischen Meisterschaften gebracht hat, von einem Tag auf den anderen seine Trainingsstätte, die Suche nach einer neuen bleibt erfolglos. Als die Mittvierziger jedoch bei einem feuchtfröhlichen Junggesellenabschied in einer Schwimmhalle eine Synchronschwimmshow improvisieren und diese auf Video aufnehmen, passiert etwas unerwartetes. Das Video wird auf der folgenden Hochzeit zum Partyknaller - und prompt werden die Jungs von einer reichen Frau als Showact für ihr Society-Event gebucht. Doch dann wird der Auftritt nach fleißigem Training zur Blamage für alle Beteiligten, statt eines unterhaltsamen Höhepunkts ist das Programm zu einstudiert, zu professionell, um die Erwartungen des Publikums zu erfüllen.

Für Fredrik ist das jedoch kein Grund zum Aufgeben, er will den Sport nun im Gegenteil sogar professionell betreiben. Nach langer Überzeugungsarbeit hat er seine Mitstreiter für die Idee gewonnen. Und auch wenn die Synchronschwimmer immer wieder auf Ablehnung, Hohn und Spott stoßen steht schon bald das große Ziel fest: die Teilnahme an der ersten Synchronschwimm-Weltmeisterschaft seit über 100 Jahren in Berlin...

"Männer im Wasser" widmet sich dem ungewöhnlichen Thema mit jeder Menge Humor, ohne jedoch ins Alberne abzurutschen oder sich über seine Protagonisten lustig zu machen. Der Film beginnt heute um 21.30 Uhr im Hof des Schwabehauses, Einlass ist bereits ab 20.00 Uhr. Für Speisen und Getränke ist wie immer ebenso gesorgt wie für ausreichend Schutz gegen Wetterkapriolen.

Männer im Wasser

Seinen Job ist er los, sein Uni-Hockey-Team bekommt keine Hallenzeiten mehr und seine Ex-Frau will in London Karriere machen und deshalb beider Tochter Sara bei ihm einquartieren – für Frederik könnte es kaum schlimmer kommen, weshalb er daran denkt, sich eine solide Midlife Crisis zuzulegen, als Sara die rettende Idee kommt: Ihr Vater und die Jungs von seinem Team könnten doch eine andere Sportart betreiben, vielleicht wie sie selbst Synchronschwimmen? Es dauert eine Weile, bis alle von der für Männer eher ungewöhnlichen sportlichen Betätigung überzeugt sind, um dann sehr schnell dem männlichen Leistungswahn zu verfallen und die Olympiateilnahme als Ziel auszurufen. – „Bis zum perfekten Ende meidet der Film die Fallen des allzu Offensichtlichen. Das glückliche Lächeln, mit dem man das Kino verlässt, verdient er sich, statt es zu erpressen.”

Fr 26. Jul 21:30 Uhr im Schwabehaus

www.schwabehaus.de

LEO mit deinen Freunden teilen: