LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

April 2018
April 2018
LEO April 2018
LEO
Tatjana Meissner; Foto: Veranstalter
Tatjana Meissner; Foto: Veranstalter

Tatjana Meissner liest im CLACK-Theater Wittenberg

Veröffentlicht am Samstag, 27. Juli 2013

"Herr Möslein ist tot". Das klingt nach einer traurigen Nachricht, verspricht aber einen überaus unterhaltsamen Abend. Denn "Herr Möslein ist tot" ist der Titel des dritten Romans der Kabarettistin, Moderatorin und Autorin Tatjana Meissner. Heute Abend ist sie mit ihrer Comedy-Lesung zu Gast im Hof des Wittenberger CLACK-Theaters.

Mit ihrem neuen Roman nimmt Tatjana Meissner ihre Leser und Zuhörer mit auf eine Reise in eine fast vergessene ostdeutsche Vergangenheit. Wie schon in ihren ersten beiden Büchern bildet die eigene Biografie die Grundlage der rasanten Geschichte, in deren Mittelpunkt die Suche nach dem Traummann im Potsdam des Jahres 1989 steht - und die Möglichkeit, im Leben alles noch einmal ganz anders machen zu können. Für den Roman stöberte die Autorin in diversen Erinnerungskisten, fand Ausweise vom DRK, KB, der FDJ und der DSF, blätterte in Fotoalben und sammelte Erinnerungen von Freunden. Und zwar so viele, dass gar nicht alle im Buch aufgeschrieben werden konnten.

Daher erwartet die Besucher neben den vorgelesenen Geschichten bei der Comedy-Lesung auch jede Menge Anekdoten von unverschämten DDR-Kellnern, Ex-Männern und Hausbuchverantwortlichen. Und auch so mancher Promi kommt in den Erzählungen vor, wenn Tantjana Meissner berichtet, wie Udo Lindenberg zum Kuppler zwischen ihr und ihrem Lebensgefährten wurde, wie sie Larry "JR" Hagman aus Versehen ihre Liebe gestand oder sie Wolfgang "Lippi" Lippert nach zehn Jahren am Dekolleté wiedererkannte.

Die Open-Air-Comedy-Lesung beginnt heute um 19.30 Uhr, Einlass ist bereits ab 18.00 Uhr. Einige wenige Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

LEO mit deinen Freunden teilen: