LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO
17. Sachsen-Anhalt-Tag in Gommer
17. Sachsen-Anhalt-Tag in Gommer

Sachsen-Anhalt-Tag in Gommern

Veröffentlicht am Mittwoch, 26. Juni 2013

Die Einheitsgemeinde Gommern bei Magdeburg ist am Wochenende Gastgeber des 17. Sachsen-Anhalt-Tages. Anlass ist der 200. Jahrestag des ersten erfolgreichen Gefechts gegen die napoleonischen Truppen in den Befreiungskriegen 1813 bei Vehlitz, heute Teil der Gemeinde. Nach dem Juni-Hochwasser hat das Fest außerdem ein neues Motto erhalten, das den vielen freiwilligen und hauptberuflichen Helfern gewidmet ist: "Sachsen-Anhalt sagt Danke".

Aber auch dem ursprünglichen Festmotto "kunterbunt und einfallsreich", das die Jury im Rahmen eines Wettbewerbs unter den Einwohnern der Einheitsgemeinde ausgewählt hat, soll die Veranstaltung natürlich nach wie vor gerecht werden. Insgesamt werden im Fesgebiet, dass sich über die gesamte Gommerner Innenstadt zwischen Hauptbahnhof und dem See Kolk erstreckt, 16 Bühnen mit vielfältigen Programmen zu erleben sein. Auch die traditionellen Medienpartner MDR, radio SAW und Radio Brocken tragen zur Gestaltung des Festes bei. 89.0 RTL lädt am Freitag und Samstag außerhalb der Festmeile zur Party in der Magdeburger Straße ein. Hinzu kommen zahlreiche Händler, Schaustellervergnügen und vieles mehr.

Den Kern des Festgebietes bilden die fünf Regionaldörfer für die elf Landkreise und kreisfreien Städte Sachsen-Anhalts: Halle-Saale-Unstrut, Harz-Harzvorland, Anhalt-Dessau-Wittenberg, Elbe-Börde-Heide und Altmark. Mit der Umwidmung des Festes zur Dankeschön- und Benefizveranstaltung wird sich am grundsätzlichen Ablauf des angekündigten Programms nichts ändern. Ein gesondertes Benefizkonzert ist nicht geplant. Stattdessen wird aber jeder Teilnehmer, von den Händlern und Schaustellern bis zu den Bühnenprogrammen, auf seine Weise dem Spendengedanken Rechnung tragen. Möglichkeiten, den Flut-Geschädigten zu helfen, sollte es also reichlich geben – auch wenn das gemeinsame Feiern des Landesfestes natürlich im Mittelpunkt stehen soll. Der Eintritt zum Festgelände ist frei, insgesamt werden bis zu 250.000 Besucher erwartet.

LEO mit deinen Freunden teilen: