LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO
Tag der offenen Tür im Anhaltischen Theater; Foto: © Claudia Heysel
Tag der offenen Tür im Anhaltischen Theater; Foto: © Claudia Heysel

Tag der offenen Tür im Theater und Quartiersfest

Veröffentlicht am Montag, 10. Juni 2013

Das Anhaltische Theater Dessau lädt am Sonntag von 10 bis 16 Uhr zu seinem traditionellen Tag der offenen Tür ein. Erstmals soll aber nicht nur im Großen Haus und auf dem Theatervorplatz gefeiert werden. Der Blick hinter die Kulissen ist Teil des Quartiersfestes im Theater- und Johannisviertels, das ab Samstag an 17 Veranstaltungsorten zu zahlreichen Angeboten einlädt.

Im Theater werden in kleinen Gruppen Bühnenführungen mit Mitarbeitern des Theaters angeboten, spannende Blicke hinter die Kulissen, in die Werkstätten und auf die Probebühnen sind ebenfalls Teil des Programms. Und selbstverständlich werden auch beliebte Aktionen wie die Kostümversteigerung, eine Tombola, Karaoke mit dem Orchester und viele Improvisationen für einen erlebnisreichen Sonntag sorgen. Zum Abschluss wird es um 18 Uhr außerdem eine Wiederholung des Festkonzertes "175 Jahre Opernchor des Anhaltischen Theaters" geben. Jedes Ticket enthält einen Aufpreis von 60 Cent, die zum 60. Geburtstag des Kinderhilfswerks an UNICEF Deutschland gespendet werden.

Aber auch ansonsten soll am Sonntag nicht nur gefeiert, sondern auch an die Opfer des Hochwassers der vergangenen Tagen gedacht werden. Alle Erlöse durch Tombola, Kostümversteigerung und -verkauf, Spenden, Basteln in den Werkstätten, Foto- und Kuchenverkauf kommen je zur Hälfte den Hochwassergeschädigten sowie der „Kleinen Arche“ Dessau zugute.

Einstimmung auf den Tag der offenen Tür gibt es schon am Samstag beim ersten großen Sommer- und Quartiersfest im Theater- und Johannisviertel. Bunte Programmpunkte sind unter anderem im "Palais Bose", dem Schwabehaus, der Tanzfabrik, dem VorOrt-Haus, im Logenhaus der Freimaurer oder in der Johanniskirche zu erleben. Den krönenden Höhepunkt bildet um 19 Uhr der "Pop im Park" des "Palais Bose" mit Rock- und Pop-Coversongs, gespielt von "NOMAX". Das vollständige Programm kann über untenstehende Internetseite abgerufen werden.

LEO mit deinen Freunden teilen: