LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO
Wallwitzburg im Winter; Foto © LEO
Wallwitzburg im Winter; Foto © LEO

Erlebnisführung "Frühlingserwachen an der Wallwitzburg"

Veröffentlicht am Mittwoch, 20. Mrz 2013

Sieben Städte in Sachsen-Anhalt haben sich zur gemeinsamen Tourismusinitiative "Stadtsprung. Städte zwischen Harz und Elbe" zusammengeschlossen. Regelmäßig laden Dessau-Roßlau, Halberstadt, Halle, Magdeburg, Naumburg, Quedlinburg und Wernigerode zu parallelen Führungen ein. Die erste in diesem Jahr steht am Samstag unter der Überschrift "Frühlingserwachen".

In Dessau-Roßlau wird das "Frühlingserwachen an der Wallwitzburg" gefeiert. Alle Interessierten sind eingeladen, bei einem geführten Spaziergang den Georgengarten, den Beckerbruch und natürlich die Wallwitzburg zu erkunden. Schloss und Park Georgium wurden ab 1780 im Aufrag von Prinz Johann Georg von Anhalt-Dessau errichtet und nach ihm benannt. Treffpunkt für den Spaziergang mit Stadtführerin Heidi Pietsch ist um 14 Uhr an den "7 Säulen". Anschließend geht es, begleitet von zeitgenössischen Beschreibungen von August Rode und anderen berühmten Persönlichkeiten, durch die historischen Anlagen.

Ziel der Führung ist es, den Besuchern die Gartenbilder und Sehenswürdigkeiten näher zu bringen. Der Weg führt über den Heiligen Hain zum Rundtempel, dem Fremdenhaus und dem Schloss, durch die beiden Bögen zum Fürstenplatz, vom Vasenhaus zur Ruinenbrücke, vorbei am Schwarzen Sitz und Fürstensitz und schließlich bis zur Wallwitzburg. Dort angekommen können die Teilnehmer einen einmaligen Blick über die Baumwipfel auf die Landschaft an der Elbe werfen. Bei einem kleinen Imbiss stellen die Akteure des Vereins "Wallwitzburg Dessau e.V." ihr Projekt vor. Anschließend geht es durch den Beckerbruch und den Georgengarten zurück zur Orangerie am Schloss Georgium.

Der Preis für die Führung beträgt 9 Euro, inklusive Imbiss. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um eine Anmeldung unter 0340 / 204 14 42 oder per E-Mail unter touristinfo@dessau-rosslau.de gebeten.

LEO mit deinen Freunden teilen: