LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO
Hannah Arendt; Foto © NFP Filmverleih
Hannah Arendt; Foto © NFP Filmverleih

"Hannah Arendt" im Kiez-Kino Dessau

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. Mrz 2013

Im Dessauer Kiez-Kino ist ab heute das biographische Drama "Hannah Arendt" zu sehen. Margarethe von Trottas filmisches Porträt widmet sich dem bekanntesten Kapitel im Leben der jüdischen Publizistin und politischen Theoretikerin: dem Eichmann-Prozess in Jerusalem, von dem Arendt im Auftrag der Wochenzeitung "The New Yorker" berichtete. Und dabei für einen handfesten Skandal sorgte.

Darf man Adolf Eichmann, einen der Hauptverantwortlichen für den Massenmord an Millionen von Juden, als mittelmäßigen Bürokraten, als Kriecher und Hanswurst darstellen? Darf dieses bis heute unbegreifliche Verbrechen als "Banalität des Bösen" bezeichnet werden? Hannah Arendt, eine in Deutschland geborene und in die USA emigrierte Jüdin, hat 1961 genau das getan. Weltweit sorgten diese Aussagen für Entsetzen und deutliche Kritik an Arendt. Und das, obwohl die Geschehnisse eigentlich noch grauenhafter und unfassbarer werden, wenn Eichmann kein geisteskrankes Monster war, sondern ein Bürokrat, der, sich auf die Entscheidungen seiner Vorgesetzten berufend, ohne mit der Wimper zu zucken oder gar nachzudenken alles tat, was seiner Karriere in irgendeiner Form dienlich war.

Margarethe von Trotta schildert in "Hannah Arendt" die Ereignisse der Jahre 1960 bis 1964, der Zeit, in der Arendt versuchte, das Handeln der Menschen unter der Nazi-Diktatur zu begreifen. In Zwischenszenen wird zudem auf das Leben von Hannah Arendt in Deutschland vor 1933 zurückgeblickt. Dokumentarische Sequenzen aus dem Eichmann-Prozess, die Steven Spielbergs "Jewish Film Archive" zur Verfügung stellte, ergänzen die Spielfilm-Sequenzen.

"Hannah Arendt" ist im Dessauer Kiez-Kino ab heute bis kommenden Mittwoch täglich, außer Sonntag, zu sehen. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 17.30 Uhr und 20.30 Uhr, am Montag nur um 17.30 Uhr.

LEO mit deinen Freunden teilen: