LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Almagest!; Foto: Veranstalter
Almagest!; Foto: Veranstalter

"Almagest!" auf dem "Behind"-Festival

Veröffentlicht am Mittwoch, 06. Mrz 2013

Am Samstag wird das ersten Dessauer "Behind"-Festival mit einem Record-Release-Konzert der Band "Almagest!" fortgesetzt. Im Rahmen des Kurt Weill Festes und in Kooperation mit dem Beatclub Dessau werden traditionelle Geschlechterbilder aufgebrochen und auch ansonsten ein Konzertabend der außergewöhnlichen Art versprochen.

"Almagest!", das sind Fabrizio Modonese Palumbo an Gitarre und Geige, Paul Beauchamp an Mundharmonika und Elektronik, Evor Ameisie an Klavier und Keyboard - und natürlich Sänger Ernesto Tomasini. Gemeinsam bilden sie ein Musikprojekt, das sich zwischen dunkler Comedy, Experimentalmusik und urkomischen Liedern bewegt. Kastraten-Sänger Tomasini gibt sich dabei nicht nur stimmlich außergewöhnlich, der selbsternannte "Artiste Extraordinaire" glänzt im wahrsten Sinne des Wortes auch durch sein Outfit und seine Bühnenpräsenz.

Musikalisch bewegen sich "Almagest!" zwischen Post-Punk, Industrial, Metal und Pop, der Wechsel zwischen den Genres ist mal fließend, mal abrupt, meistens unerwartet und immer jenseits der Konventionen. Ergänzt mit dem Auftreten der Band wird so, passend zum Motto des diesjährigen Kurt Weill Festes, ein Abend entstehen, wie er schillernder auch in New York kaum sein könnte. Dass das neue Album "Messier Objects" dabei auch noch seine Deutschlandpremiere feiert, ist da noch das glänzende Sahnehäubchen.

LEO mit deinen Freunden teilen: