LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Unbelehrbar; Foto: © Front Film
Unbelehrbar; Foto: © Front Film

Film im Kiez-Kino: "Unbelehrbar"

Veröffentlicht am Donnerstag, 23. Mai 2013

Mit "Unbelehrbar" ist ab heute im Dessauer Kiez-Kino der erste abendfüllende Spielfilm von Regisseurin Anke Hentschel zu sehen. Im Mittelpunkt steht die 40-jährige Ellen, die als Analphabetin versucht, ihren Alltag zu meistern. Am Samstag wird die Regisseurin ihren Film persönlich im Kiez-Kino vorstellen.

Hilfsköchin Ellen ist im Alltag viel zu oft abhängig von ihrem Mann Rudi und ihrer Tochter. Mit ihren 40 Jahren kann sie weder lesen noch schreiben und geht ängstlich jeder Situation aus dem Weg, in der dieser Makel offensichtlich werden könnte. Als eines Tages jedoch erneut das Angebot für eine Weiterbildung an sie herangetragen wird, entschließt sie sich, diesmal nicht aufzugeben oder zu kneifen. Allerdings wird der Kurs im Lesen und Schreiben nicht in ihrer Kleinstadt angeboten, stattdessen will sie nach Berlin gehen. Ihre Familie hält jedoch wenig von diesem Plan...

Am Samstag ab 19 Uhr wird Regisseurin Anke Hentschel, Jahrgang 1972, interessierten Zuschauern für Fragen und Gespräche zu ihrem ersten Kinofilm zur Verfügung stehen. Mit "Unbelehrbar" setzt sie sich mit einem Thema auseinander, das im Alltag kaum präsent ist - obwohl allein in Deutschland einer Studie zufolge rund zwei Millionen totale Analphabeten sind. Bei ihren Recherchen stieß die Filmemacherin, die Regie in Berlin und Tel Aviv studiert hat und für ihre Kurzfilme bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, auf eine Betroffene, die als Vorbild für die Filmfigur der Ellen diente.
Sichern Sie sich jetzt schon Ihre Plätze! Telefon: 0340 8596451 oder über: www.kiez-kino.de oder per E-Mail: info@kiez-kino.de

"Unbelehrbar" ist am Donnerstag, Freitag, Dienstag und Mittwoch um 17.30 und 20.30 Uhr im Kiez-Kino Dessau zu sehen, am Samstag um 19 Uhr sowie am Montag um 17.30 Uhr.

Übrigens: Schulklassen bieten wir außerhalb der regulären Spielzeiten die Möglichkeit, sich den Film bis zum 29. Mai anzuschauen. Rufen Sie uns dazu einfach kurz an (Tel: 0340 8596451) und wir vereinbaren einen Termin. Sie können uns natürlich auch eine E-Mail an: info@kiez-kino.de mit Ihrem Wunschtermin zukommen lassen, wir melden uns bei Ihnen und besprechen alles Weitere.

LEO mit deinen Freunden teilen: