LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
Ökumenische Friedensdekade in Anhalt
Ökumenische Friedensdekade in Anhalt

Ökumenische Friedensdekade in Anhalt

Veröffentlicht am Dienstag, 12. November 2013

Die Kirchengemeinden der Evangelischen Landeskirche Anhalts beteiligen sich noch bis 20. November an der bundesweit veranstalteten Ökumenischen Friedensdekade. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto "Solidarisch?" und fragt unter anderem, wie eine solidarische Wirtschaft aussieht, wie jeder Einzelne solidarisch handeln kann - und ob Kirche solidarisch mit dem Militär sein darf.

Bereits am Sonntag wurde der Auftakt der Friedensdekade mit Bittgottesdiensten für den Frieden sowie dem traditionellen Friedenslauf eröffnet. Die Startgelder kommen dem Weißenfelser Verein "Ponte Kö" zugute, der mit spezieller Gruppentherapie behinderten Kindern hilft, sich leichter im Leben zurecht zu finden. Der offizielle Film zur Friedensdekade ist am Donnerstag um 19.30 Uhr im Dessauer Kiez-Kino zu sehen. In "Le Havre" schildet Regisseur Aki Kaurismäki das Schicksal eines Flüchtlingsjungen.

Einen besonderen Schwerpunkt der Friedensdekade bilden auch in diesem Jahr zahlreiche ökumenische Andachten und Friedensgebete. So wird beispielsweise am Mittwoch um 19 Uhr zum Friedensgebet in der Kirche St. Elisabeth in Ballenstedt, am Sonntag um 11 Uhr zu einem Bittgottesdienst in die Kirche St. Jakob Köthen sowie am 20. November zur Andacht in der Coswiger St.-Michael-Kirche eingeladen. Regelmäßige Abendandachten gibt es zudem in der Stiftskirche St. Cyriakus Gernrode. Am 19. November wird ab 10 Uhr ein Kindergartengottesdienst in der Dessauer Johanniskirche angeboten. Dort findet einen Tag später ab 18 Uhr auch der erste Teil des Abschlusses der Friedensdekade 2013 statt. Fortgesetzt wird der ökumenische Gottesdienst dann ab 19.30 Uhr in der Katholischen Kirche Dreieinigkeit.

LEO mit deinen Freunden teilen: