LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Solistin Riyo Uemura; Foto: Veranstalter
Solistin Riyo Uemura; Foto: Veranstalter

Mitteldeutschen Kammerphilharmonie in Bernburg

Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Oktober 2013

Am Sonntag um 17 Uhr ist im Carl-Maria-von-Weber-Theater Bernburg das erste Sinfoniekonzert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie in der neuen Spielzeit zu erleben. Unter dem Titel "Felix der Glückliche" steht das Konzert unter dem neuen Chefdirigenten Gerard Oskamp ganz im Zeichen des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy.

Mit dem Titel bezieht sich das Ensemble auf die Lebensumstände eines der bedeutendsten deutschen Komponisten der Romantik. Schon sein Name Felix bedeutet "Der Glückliche". Als Sohn einer wohlhabenden Familie wurde er schon sehr früh mit der Musik seiner berühmten Vorgänger vertraut gemacht. Geldsorgen kannte er auch in seinem weiteren Leben nie. Im Konzert wird unter anderem die "Doberaner Blasmusik" zu hören sein, die Mendelssohn für die "Hofharmonie" in Bad Doberan komponierte. Auch sein wohl bekanntestes Werk, das Violinkonzert e-Moll, op. 64, wird am Sonntag zu Gehör gebracht.

Als Solistin wird Riyo Uemura zu erleben sein. Die gebürtige Japanerin erhielt mit vier Jahren ihren ersten Violinunterricht und studierte in Tokio, Köln und Lausanne, bevor sie in Dresden mit Auszeichnung abschloss. Seit 1998 wohnt sie in Berlin und ist im In- und Ausland als Solistin tätig. Zum Abschluss des Konzertes erklingt die Sinfonie Nr. 1 c-Moll, op. 11. Karten für das Sinfoniekonzert gibt es im Vorverkauf im "Metropol", bei der Stadtinformation Bernburg und im Kurhaus Bernburg.

LEO mit deinen Freunden teilen: