LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO
Prince Avalanche; © Foto: KOOL Film
Prince Avalanche; © Foto: KOOL Film

Kiez-Kino zeigt: "Prince Avalanche"

Veröffentlicht am Donnerstag, 31. Oktober 2013

Es ist nicht gerade ein Traumjob - aber irgendjemand muss ihn ja schließlich machen. Alvin und Lance erneuern Straßenmarkierungen. Genauer gesagt Mittelstreifen und Begrenzungspfähle auf einer schier endlosen Landstraße in einer menschenverlassenen texanischen Einöde, die schon vor Jahrzehnten durch Waldbrände verwüstet wurde. Mehr als genug Platz also für Konflikte der beiden sehr verschiedenen Charaktere der Komödie "Prince Avalanche", die ab heute im Dessauer Kiez-Kino zu sehen ist.

Alvin ist der pflichtbewusste Teil des Duos, während Lance sein Job herzlich egal ist und er nur die Wochenenden herbeisehnt, um sich in der nächstgelegenen Stadt zu vergnügen. Und während den Feierabend nutzt, um Deutsch zu lernen, weil er seiner Freundin Melanie unbedingt das Land der Dichter und Denker zeigen will, sucht der extrovertierte Lance eher das Abenteuer. Dass Lance der Bruder von Melanie ist, macht die Situation auch nicht unbedingt unkomplizierter. Und doch entwickelt sich zwischen dem ungleichen Paar eine echte Männerfreundschaft.

"Prince Avalanche" basiert auf dem isländischen Film "Either Way". Während dort schon der Kontrast zwischen der beeindruckenden Vulkanlandschaft und den beiden für jede Erhabenheit blinden Männern für komische Momente sorgt, sind es bei der amerikanischen Version die kleinen und größeren Reibereien der Hauptfiguren, die die Komödie auszeichnen. Apropos Auszeichnung: auf der diesjährigen Berlinale gewann Regisseur David Gordon Green für seinen Film den Silbernen Bären. Ab heute bis kommenden Mittwoch ist "Prince Avalanche" täglich, außer am Sonntag, im Kiez-Kino zu sehen.

LEO mit deinen Freunden teilen: