LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO
Sieger des großen Reiterturnieres, Kirgistan; © Foto: Robert Neu
Sieger des großen Reiterturnieres, Kirgistan; © Foto: Robert Neu

Vortrag "Zentralasien und die Seidenstraße"

Veröffentlicht am Samstag, 26. Oktober 2013

16 Monate lang war der Reisejournalist Robert Neu im Herzen Asiens unterwegs. Über seine Erlebnisse in Wüsten, Steppen und Hochgebirge berichtet er am Dienstag in seiner Live-Reportage "Zentralasien und Seidenstraße" in der Dessauer Marienkirche. Der Vortragsabend beginnt um 20 Uhr.

Als legendäre Handelsroute verband die Seidenstraße China mit Europa. Seide fand als kostbares Luxusgut seinen Weg bis nach Rom, Kulturen vermischten sich entlang der Straße, die nie aus nur einer einzigen Route bestand, sondern zu verschiedenen Zeiten auf verschiedenen Wegen die Kontinente verband. Die Seidenstraße war Lebensraum und Herz eines Handelsimperiums. Robert Neu begab sich auf die Spuren Marco Polos,erlebte die verschiedenen Jahreszeiten, sah die Steppe blühen, unterhielt sich mit Hirten und Großstädtern, Wissenschaftlern und Nomaden.

Mit dem Geländewagen erkundete er das Pamirgebirge, durchquerte auf über 4000 Metern Höhe Hochwüsten und lernte wunderbare Menschen kennen, die unter schwierigsten Bedingungen ihr Leben meistern. In Kirgistan erlebte er Reiterfestspiele, in Usbekistan fuhr er zum Aralsee. Diese und viele weitere Eindrücke hielt Neu im Bild fest - und wird sie am Dienstag in der Marienkirche seinem Publikum präsentieren. Karten sind bei den Touristinformationen Dessau und Roßlau sowie an der Abendkasse erhältlich.

LEO mit deinen Freunden teilen: