LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
Dresdner Kabarett
Dresdner Kabarett "Die Herkuleskeule" mit "Gallenstein"; Foto: Veranstalter

Spielzeiteröffnung am Theater Bernburg

Veröffentlicht am Donnerstag, 12. September 2013

Mit dem Programm "Gallensteins Lager" des Dresdner Kabaretts "Die Herkuleskeule" startet das Carl-Maria-von-Weber-Theater Bernburg am Samstag in die Spielzeit 2013/2014. "Die Herkuleskeule" ist eines der traditionsreichsten und ältesten Kabaretts Deutschlands, dessen Wurzeln bis in die frühen 1950er Jahre zurückreichen. An Aktualität und Bissigkeit hat es bis heute nicht verloren.

Intelligenter Wortwitz und spitzzüngige Politsatire sind auch in "Gallensteins Lager" reichlich anzutreffen. Den Schwerpunkt des Programms setzen die Kabarettisten mit einem Zitat ihres Kollegen Georg Schramm: "Ein verdummtes Volk kann man besser regieren, weil es sich besser bescheißen lässt". Verblödung ist inzwischen staatstragend, da ist sich auch "Die Herkuleskeule" sicher. Allerdings will sie dieser Tatsache mit noch mehr Humor begegnen - so lustig eben, wie es sich in einer Spaßgesellschaft gehört. Um die Gelduntergangszeiten lachend zu überstehen werden auf die Zuschauer daher auch schon mal die Vergnügungsterroristen losgelassen.

Entstanden ist das Programm in Zusammenarbeit von Wolfgang Schaller mit Peter Ensikat und Philipp Schaller. Auf der Bühne sind unter der Regie von Matthias Nagatis Birgit Schaller, Detlef Nier sowie die Musiker Jens Wagner und Volker Fiebig zu erleben. Karten für das "saukomisch-ernste" Programm sind im Vorverkauf im "Metropol" in der Schlossstraße, bei der Stadtinformation am Lindenplatz sowie im Kurhaus in der Solbadstraße.

LEO mit deinen Freunden teilen: