LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO
Linn Penelope Micklitz; Foto: Veranstalter
Linn Penelope Micklitz; Foto: Veranstalter

"HALternativ"-Duolesung in Dessau

Veröffentlicht am Samstag, 05. April 2014

Unter dem Titel "Kann man ja mal machen" lädt der Hallesche Verein "HALternativ" heute zu einer Doppellesung im Alten Theater Dessau ein. Live zu erleben sind mit Linn Penelope Micklitz aus Leipzig und dem Münsteraner Andreas Weber zwei Literaturkünstler, die vor allem Fans des Poetry Slams bekannt sein dürften.

Die 21-jährige Philosophiestudentin Linn Micklitz kann unzähligen gewonnenen Slams und ihren Reiseberichten aus Irland eine lange Liste von Erfolgen vorweisen. Ihr 2013 im Blaulichtverlag erschienenes Buch ist ein Verkaufsschlager, außerdem organisiert sie die Lesebühne "Stubenreim" in Leipzig und ist Mitglied bei der altehrwürdigen Lesebühne West.

Mit zynischen und ironischen Alltagsgeschichten, in denen sich viele wiederfinden, hat sich Andreas Weber einen Namen gemacht. Der Slam Poet und Lesebühnenautor zählt zur ersten Liga der deutschsprachigen Poetry-Slam-Szene. Sein literarisches Debüt "Rotes Sofa" erschien bereits 2008, vier Jahre später folgte sein erster Roman "Radau", 2013 der Kurzgeschichtenband "Herr Weber auf Safari". Die Doppellesung beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19.30 Uhr, Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

LEO mit deinen Freunden teilen: