LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO News

Innovative Ideen für Hugo-Junkers-Preis gesucht

Veröffentlicht am Montag, 30. Juni 2014

Sachsen-Anhalts Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft hat in dieser Woche den Hugo-Junkers-Preis 2014 ausgelobt. Mit dem Innovationspreis, der mit insgesamt 90.000 Euro dotiert ist, sollen Ideenschmieden in unserem Bundesland in ihrer Entwicklung gefördert werden. Neue Ideen und Produkte entständen nicht nur in den großen Labors multinationaler Konzerne, sondern gerade in den kleinen und mittelständischen Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen des Landes, betonte Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring. Ziel des Hugo-Junkers-Preises für Forschung und Innovation solle Visionäre, Vordenker und Tüftler würdigen und unterstützen.

Wie bereits bei der letzten Verleihung fasst der Preis auch diesmal den bisherigen Hugo-Junkers-Innovationspreis und den Forschungspreis Sachsen-Anhalt zusammen. Um alle Stufen von der ersten Forschung bis zur marktreifen Innovation angemessen zu würdigen, wird der Preis in vier Kategorien vergeben: Innovativste Vorhaben der Grundlagenforschung, Innovativste Projekte der angewandten Forschung, Innovativste Produktentwicklung und Innovativste Allianz. Außerdem wird ein Sonderpreis in der Kategorie "Ressourceneffizienz" ausgelobt.

Noch bis zum 1. Oktober können sich Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen für den Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2014 bewerben. Alle Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Jurymitgliedern gibt es auf der Internetseite des Wettbewerbs.

LEO News mit deinen Freunden teilen:

Weitere LEO News