LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO News
Mercateo Standort in Köthen mit Neubau links
Mercateo Standort in Köthen mit Neubau links© LEO

Mercateo Köthen weiht neues Büro-Gebäude ein

Veröffentlicht am Donnerstag, 26. Juni 2014

Mercateo, Europas führende Beschaffungsplattform für Geschäftskunden, hat am Mittwoch in Köthen 10-jähriges Firmenjubiläum gefeiert. Anlässlich des Firmengeburtstages, zu dem zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik eingeladen waren, wurde ein neues Bürogebäude eingeweiht. Der Anbau bietet Platz für 100 zusätzliche Arbeitsplätze.

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff betonte die große Bedeutung Mercateos für die Region und hob zudem den Innovationsgeist des Unternehmens und die Zusammenarbeit mit der Hochschule Anhalt hervor. Peter Ledermann, Vorstand der Mercateo AG, hob die idealen infrastrukturellen Bedingungen in Köthen und die stets fruchtbare Zusammenarbeit mit der Verwaltung hervor: "Mercateo und Köthen gehören für mich einfach zusammen". Bürgermeister Kurt-Jürgen Zander unterstrich die Bedeutung des innovativen und zukunftsträchtigen Unternehmens für die Stadt und die Region.

Seit 2004 hat sich Mercateo von einem Startup zur führenden Beschaffungsplattform im B2B-Bereich in Europa entwickelt. Die Umsatzzahlen stiegen jährlich um durchschnittlich 25 Prozent, parallel wuchs auch die Mitarbeiterzahl. Mit weiteren 1.050 Quadratmetern Bürofläche im neuen Anbau will Mercateo ein deutliches Zeichen für den Standort Köthen setzen. Denn auch wenn das Unternehmen schon jetzt in zehn Ländern vertreten ist und in den kommenden Jahren noch internationaler werden will betont Peter Ledermann: "Das Herz wird immer in Köthen schlagen, denn hier haben wir unsere Wurzeln."

LEO News mit deinen Freunden teilen:

Weitere LEO News