LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO News
Die Preisträger des Kreativwettbewerbs
Die Preisträger des Kreativwettbewerbs "Kreativ²"© LEO

Kreativ² – Ideen für eine bessere Zukunft

Veröffentlicht am Montag, 12. Mai 2014

Wie sieht die Energieversorgung der Zukunft aus? Und wie werden die Menschen in einigen Jahrzehnten leben? Nur zwei der Fragen, denen sich Dessau-Roßlauer Schüler aller Klassenstufen im Rahmen des Wettbewerbs „Kreativ²“ der DVV-Stadtwerke Dessau stellten. Das Ergebnis waren acht ebenso spannende wie innovative Entwürfe, die am 10. April prämiert wurden.

„Heute sind Alle Gewinner“ - was wie eine Floskel klingt, meinte Stadtwerke-Chef Thomas Zänger durchaus ernst. Schließlich vergab die Jury für jeden der Beiträge eine Schulnote im Einser-Bereich, und selbst wer keinen der Hauptpreise abräumen konnte, sollte nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Trotzdem mussten sich die Juroren von Stadtwerken, Umwelt- und Schulverwaltungsamt natürlich für einen Sieger entscheiden, den sie mit dem „Ökodorf Sparhausen“ der Horteinrichtung Kreuzberge und Tempelhofer Straße fanden. Rund drei Monate hatten die Kinder an der Modellsiedlung gebaut, die sich ganz dem Energiespargedanken verschrieben hat. „Das Projekt war nie so groß geplant, aber die Kinder hatten unheimlich viele Ideen.“, freute sich Hortleiterin Angela Henze. „Ihr seid echte Visionäre!“, lobte Thomas Zänger die überglücklichen Kinder. Diese durften sich über einen Gutschein für den Indoor-Spielplatz „Igel Mitzi“ freuen – Hin- und Rückfahrt, Verpflegung, Getränke und weitere Extras inklusive. Wie die zusätzliche Förderprämie von 600 Euro genutzt werden soll, wusste Angela Henze zur Siegerehrung noch nicht: „Wir werden in einer Kinderkonferenz Vorschläge sammeln und uns gemeinsam etwas Tolles überlegen.“. Platz 2 bei „Kreativ²“ ging an das Walter-Gropius-Gymnasium, das sich mit drei Gruppen am Wettbewerb beteiligt hatte. Wie schwer die Wahl des Siegers fiel, zeigt auch, dass der dritte Preis zwei Mal vergeben wurde: an die Friedensschule und das Philanthropinum. Neben den Förderprämien über 300 bzw. jeweils 150 Euro für die Schulen freuten sich die Preisträger über wertvolle Sachpreise wie z.B. MP3-Player. „Kreativ²“ wird schon im September eine Fortsetzung bekommen, mit neuen Ideen rund um Nachhaltigkeit, Energiesparen und modernes Wohnen.

LEO News mit deinen Freunden teilen:

Weitere LEO News