LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO Tagestipp
Band LEO Glücksmoment
Band "NOMAX"© NOMAX

NOMAX meets NEXT GENERATION

Veröffentlicht am Mittwoch, 07. Mai 2014

Ende 2012 machte die Dessauer Band „NOMAX“ mit einem Promo-Video erstmals auf sich aufmerksam. Seitdem sind die fünf Musiker, die sich in ihrer Heimat auch durch andere Projekte einen Namen gemacht haben, als Partyband weit über die Doppelstadt hinaus erfolgreich. Am 24. Mai gehen sie in der „Kulturfabrik“ Dessau nun neue Wege: unter dem Titel „NOMAX meets NEXT GENERATION“ präsentieren sie ein gemeinsames Konzert mit Sängern der „Fürst Singers“ und fünfköpfigem Bläsersatz.

Die Idee zum Gemeinschaftsprojekt entstand durch die Zusammenarbeit mit Musiklehrer und Chorleiter Steffen Schwalba bei einem Schülerprojekt anlässlich „Anhalt 800“. Für das Konzert arrangiert Schwalba die Vocals und Bläsersätze, auch die Leitung der Satzproben hat er übernommen. „Die Gesamtproben waren dadurch nicht nur sehr effektiv sondern in unserem 20 Quadratmeter kleinen Proberaum etwas lauter als sonst.“, so „NOMAX“-Bassist René Kutschmann mit einem Augenzwinkern. Ziel des gemeinsamen Konzertes ist es nicht nur, dem Publikum ein besonderes Erlebnis zu bieten. Schon bei den Proben profitieren die Schüler von der Erfahrung der Bandmitglieder – und erhalten gleichzeitig die Möglichkeit, selbst Bühnenluft zu schnuppern.

Insgesamt werden 18 Leute auf der Bühne stehen. Dass es ein wenig eng werden könnte, macht den Künstlern keine Angst. „Das nehmen wir gern in Kauf. Denn nur wenn es wirklich gemütlich ist und sich alle wohl fühlen, wird es ein gutes Konzert.“ Über das genaue Programm hüllen sich die Musiker noch in Schweigen. Dank großer Besetzung wollen sie Songs präsentieren, die schon lange auf ihrer Wunschliste stehen, bisher aber nicht umgesetzt werden konnten. Fest steht, dass „NOMAX meets NEXT GENERATION“ in dieser Form ein vorerst einmaliges Erlebnis bleiben wird. „Die Proben sind zu umfangreich und der technische Aufwand einfach zu hoch, um es regelmäßig zu präsentieren.“, so René Kutschmann. Was aber keinesfalls heißt, dass es keine weiteren gemeinsamen Vorhaben gibt. „Die Arbeit mit Schülern wird sich auch in Zukunft in Projekten widerspiegeln. Man kann also gespannt sein, was Steffen Schwalba und wir uns noch so ausdenken.“

LEO Glücksmoment

Der LEO Glücksmoment ist abgelaufen.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps