LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO Tagestipp
Humor- und temperamentvoll gibt Ursula Werner in ihrem Buch Auskunft über ihr Leben – zu erleben im Rahmen einer Lesung in Gräfenhainichen.
Humor- und temperamentvoll gibt Ursula Werner in ihrem Buch Auskunft über ihr Leben – zu erleben im Rahmen einer Lesung in Gräfenhainichen.© André Kowalski

Immer geht's weiter

Veröffentlicht am Donnerstag, 30. Oktober 2014

Die Stadtbibliothek Gräfenhainichen und ihr Förderverein bleiben sich treu. Einmal im Jahr bitten sie Prominente ans Mikrofon. Am 15. November erzählt Schauspielerin Ursula Werner aus ihrem Leben.

Die Lesungen in der Heide haben es in sich. Nicht nur, dass hier Größen wie Ursula Karruseit oder Carmen-Maja Antoni für Begeisterung sorgten. Tickets für die Veranstaltungen sind heiß begehrt. Also schnell Kontakt mit der Bibliothek aufnehmen.

„Immer geht´s weiter“ steht für das Leben von Ursula Werner. Sie hat viel mitgemacht. Ihre Biographie in Gesprächen erzählt davon. 1943 in Eberswalde geboren, in Berlin aufgewachsen und an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ mit dem Rüstzeug für die Bühne ausgestattet, macht die Werner ihren Weg. Von 1974 bis 2009 ist sie Ensemblemitglied des Maxim-Gorki-Theaters. 2009 erhielt sie für die Hauptrolle in „Wolke 9“ den Deutschen Filmpreis. Derzeit steht sie in den Münchner Kammerspielen auf der Bühne.

Ein perfektes Schauspielerleben? Scheint so. Wäre da nicht der holprige Start. Mit 19 Jahren steht Ursula Werner zusammen mit Marianne Wünscher und Erwin Geschonneck zum ersten Mal vor der Kamera. „Wind von vorn“ ist der Premierenfilm und landet prompt im Giftschrank der Defa.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps