LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO Tagestipp

„Der halbe Mann“ in Wittenberg

Veröffentlicht am Montag, 29. September 2014

Mit nur 15 Jahren verlor Florian Sitzmann am 31. August 1992 bei einem schweren Motorradunfall beide Beine. Ein Schicksalsschlag, an dem viele Menschen verzweifelt wären – nicht aber der heute 38-Jährigen.

„Ich muss dankbar sein, dass ich weiter machen darf und dem Tod von der Schippe gesprungen bin. Der 31. August ist für mich ein zweiter Geburtstag.“, so der erfolgreiche Handbiker, der unter anderem einen Weltrekord, eine WM-Silbermedaille und mehrere Titel als Deutscher Meister sein Eigen nennt. Mit seinem Optimismus macht Sitzmann anderen Menschen Mut, seit 2009 auch als Autor. In seinen Büchern „Der halbe Mann – Dem Leben Beine machen“ und „Bloß keine halben Sachen – Deutschland ein Rollstuhlmärchen“ schildert er sein Leben mit erstaunlich viel Witz: „Ich bin ein humorvoller Mensch und möchte mit Humor das ernste Thema eines Lebens mit Behinderung transportieren. Humor ist die Basis für den Dialog.“.

In eben diesen Dialog möchte Florian Sitzmann auch im Luther-Hotel Wittenberg treten. Nachdem die ursprünglich schon im März geplanten Lesungen krankheitsbedingt abgesagt werden mussten, wird am 16. Oktober um 18.30 Uhr und am 17. Oktober um 15 Uhr zu den Nachholterminen eingeladen.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps