LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Dezember 2017
Dezember 2017
LEO Dezember 2017
LEO
© Veranstalter

Goitzsche Fest

Veröffentlicht am Mittwoch, 22. Juli 2015

August 2002. Tausende stemmten sich gegen die Wassermassen der Jahrhundertflut. Ein Jahr später wurde das Goitzsche-Fest ins Leben gerufen. Es war das Dankeschön für die Helfer in der Not. Heute ist es ein Publikumsmagnet mit Musik, Rummel und der Motorboot-Weltmeisterschaft.

Vom 7. bis 9. August wird auf der Halbinsel Pouch gefeiert. Das Goitzsche-Fest ist ein Fest für alle. Für diejenigen zum Beispiel, die ihre helle Freude an schnellen Motorbooten haben. Seit Jahren wetteifern die flotten Flitzer auf der Goitzsche um Punkte für die Weltmeisterschaft. Der Besucher ist nah dran, ein Spaziergang durch das Fahrerlager ist möglich.

Wer indes Musik den Vorzug gibt, sollte sich den Sonnabend vormerken. Dann steht die Kultband des Ostens auf der Bühne. Karat gibt sich die Ehre. „Über sieben Brücken“, darf nicht fehlen. Der Titel passt zur Fete am Wasser wie kaum ein anderer. Beim Goitzsche-Fest dürften sich außerdem Countryfreunde im eigenen Festzelt bestens aufgehoben fühlen. Der große Rummel mit allerhand Fahrgeschäften lockt ebenso. Auf der Halbinsel werden Phantasiewesen spazieren, Trödler ihre Zelte aufschlagen und Biker ihre Maschinen präsentieren.

LEO mit deinen Freunden teilen: