LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Dezember 2017
Dezember 2017
LEO Dezember 2017
LEO News
Götz von Berlichingen – SchauspielLEO Glücksmoment
Götz von Berlichingen – Schauspiel© Grafik Annett C. Pester

Der Dessauer Götz

Veröffentlicht am Mittwoch, 25. Februar 2015

Er wird sich nicht ergeben. Nicht auf Gnad und Ungnad. Niemals. Götz von Berlichingen bleibt sich treu. Johann Wolfgang Goethes Schauspiel feiert in der Dessauer Version am 20. März ab 19.30 Uhr im Anhaltischen Theater Premiere. Es ist die Abschiedsinszenierung des Generalinten-danten André Bücker.

Goethes Schauspiel gilt als das bedeutendste Drama des Sturm und Drang. Es thematisiert das Verhältnis von ererbter Macht und neuem Recht. Mittendrin steht Götz von Berlichingen, der klar Position fürs Faustrecht bezieht, sich aber immer mehr zwischen den Fronten von Glaubenskriegen und der Welt des Adels gefangen sieht. Götz verteidigt, was er als rechtmäßig empfindet. Und geht am Ende gnadenlos unter.

André Bücker nimmt mit „Götz von Berlichingen“ Abschied vom Generalintendantenamt. Sein deutsches Lied von der Freiheit ist eine spartenübergreifende Produktion des Anhaltischen Theaters. Goethes Urtext wird um deutsche Lieder bereichert und von Schauspielern, der Anhaltischen Philharmonie sowie dem Opernchor des Theaters in Szene gesetzt. Ist der Götz nach aktuell? Mit Blick auf die Reformationsdekade wird auch danach gefragt.

LEO Glücksmoment

Der LEO Glücksmoment ist abgelaufen.

LEO mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps