LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

September 2017
September 2017
LEO September 2017
LEO Tagestipp
Stahlhaus Dessau
Stahlhaus Dessau© Stiftung Bauhaus Dessau, Sebastian Gündel

Schlaue Stoffe und Nachwuchstüftler

Veröffentlicht am Mittwoch, 28. Juni 2017

„Substanz“ ist das Jahresthema der Stiftung Bauhaus Dessau. Die Suche nach neuen oder auch längst vergessenen Materialien, das Experimentieren mit Werkstoffen und Konstruktionsweisen hat das historische Bauhaus geprägt. Ein Aspekt, der nicht nur den Kern der aktuellen Jahresausstellung „Handwerk wird modern“ bildet, sondern sich im Juli und August ebenso in verschiedenen Angeboten widerspiegelt.

„Smart Materials“ sind Werkstoffe, die trotz ihres Namens natürlich nicht über eigene Intelligenz verfügen. Jedoch sind sie ihrem jeweiligen Verwendungszweck so perfekt angepasst und zeigen so außergewöhnliche Eigenschaften, dass sie nicht nur Laien immer wieder zum Staunen bringen können. Die neuesten Erkenntnisse der aktuellen Materialforschung können ab 13. Juli in der interaktiven Ausstellung „smart materials sattelites. Material als Experiment“ entdeckt werden. Gemeinsam mit der „weißensee kunsthochschule berlin“ lädt die Stiftung Bauhaus bei freiem Eintritt in das Stahlhaus in Dessau-Törten ein. Der Ausstellungsort entstand 1926/27 selbst als Materialexperiment der Bauhäusler.

Der „Klassenraum der Objekte“ öffnet sich am 20. Juli dann wieder im Bauhausgebäude. Die Gesprächsreihe zur Jahresausstellung „Handwerk wird modern“ lässt Experten und Praktiker zu Wort kommen. Einzelne Ausstellungsobjekte werden zur Manifestation des Lebens und Wirkens an der historischen Kunsthochschule, aber auch zu Zeugen einer Zeit, dies sich selbst von jahrtausendealten Handwerkstraditionen inspirieren ließ – und ihrerseits bis heute inspiriert.

Zu viel Theorie? Dann sollten sich zumindest Bauhaus-Fans zwischen 10 und 16 Jahren den 31. Juli bis 4. August vormerken. Die diesjährige Sommerwerkstatt der Stiftung Bauhaus verspricht „Neues aus der Entwurfsmaschine“. Täglich von 10 bis 15 Uhr begeben sich die Teilnehmer, ausgestattet mit einem 3D-Drucker, ins Reich der Tüftler. Auf den Spuren des Bauhauses und begleitet von Künstlern und Designern erkunden sie Materialien, entwerfen eigene Prototypen als digitale Modelle und drucken sie schließlich als echte dreidimensionale Objekte. Die Teilnahme inklusive Mittagessen und Materialien kostet 30 Euro, Anmeldungen sind bis 7. Juli per Mail an vermittlung@bauhaus-dessau.de möglich.

LEO Tagestipp mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps