LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

November 2017
November 2017
LEO November 2017
LEO News
Kinovergnügen am Landhaus
Kinovergnügen am Landhaus© Hartmut Bösener

Sommerliche Kino-Vielfalt

Veröffentlicht am Mittwoch, 28. Juni 2017

Die Sommerferien sind da, halb Anhalt lässt sich in Nah und Fern die Sonne auf die winterblasse Haut scheinen. Für Daheimgebliebene, Garten- und Balkon-Urlauber gibt es aber auch in der Region im Juli und August reichlich zu erleben. Neben Badespaß und Grillparty versprechen insbesondere Open-Air-Kinos Urlaubsgefühle vor der eigenen Haustür, mit entspanntem Filmvergnügen in lauen Sommernächten.

Dessau-Roßlau

Schon im Juni wurde im Hof des Dessauer Schwabehauses zu den ersten beiden Filmen des diesjährigen Sommerhofkinos eingeladen. Im Juli pausiert das idyllische Freiluft-Kino zwar, am 18. und 25. August setzen sich die Kinomacher vom Schwabehausverein und Kiez-Kino aber erneut augenzwinkernd mit den Weltreligionen auseinander.

Apropos Kiez-Kino: das ist am ersten Juli-Wochenende am Landhaus Dessau mit „La La Land“ auch in die eigene Traditionsreihe gestartet. Bis zum 12. August gibt es beim „Open Air Sommerkino“ mitten im Grünen immer von Donnerstag bis Samstag romantische, sommerliche und entspannte Kinohits für Herz, Hirn und Lachmuskeln. Für Rundum-Wohlfühl-Atmosphäre ist natürlich gesorgt – und auch die eine oder andere Überraschung könnte die Besucher in den kommenden Wochen erwarten.

Kino und Picknick vereint das „Stadtpark Sommerkino“, das ab 8. Juli vier Wochen lang jeden Samstag im Herzen Dessaus zum Filmspaß in der grünen Lunge der Stadt einlädt. Sitzgelegenheiten sind vorhanden, Besucher können sich aber auch ihr Lieblingsmöbel mitbringen oder einfach mit Picknickdecke und prall gefülltem Körbchen den Kinoabend unter dem Sternenzelt genießen.

Köthen

Pünktlich am 1. Juli wird der Äußere Hof des Veranstaltungszentrums Köthen wieder zum Open-Air-Kino. Mit „Hostess“ kommt ein DEFA-Klassiker aus dem Jahr 1976 zur Aufführung. Die turbulente Liebesgeschichte mit Annekathrin Bürger in der Hauptrolle besticht durch seine parodistischen Ansätze und wurde auch durch seine erotischen Szenen zum Publikumshit. Musikalisch überzeugt der Film unter anderem durch Songs von Nina Hagen, Veronika Fischer und der „Stern-Combo Meißen“. Und weil in Köthen die Kombination aus Live-Musik und Freiluftkino schon Tradition hat, ist die Stern-Combo am 1. Juli vor dem Film auch live im Johann-Sebastian-Bach-Saal zu erleben. Mit der Konzertkarte ist der Kinogenuss kostenlos, ansonsten werden im Vorverkauf 5 und an der Abendkasse 8 Euro fällig.

Am 5. August wird der doppelt unterhaltsame Abend dann mit der Ulla-Meinecke-Band und dem Klassiker „Aufforderung zum Tanz“ fortgesetzt. Die westdeutsche Produktion von 1977 gilt als Vorbild vieler späterer Ruhrpott-Komödien, war der schauspielerische Durchbruch für Hauptdarsteller Marius Müller-Westernhagen und fand drei Jahre später im Kultfilm „Theo gegen den Rest der Welt“ eine Fortsetzung.

Wittenberg

Wenn der Wittenberger Exil e.V. im Reformationsjahr zum Sommerkino einlädt, darf ein Name natürlich nicht fehlen: Luther. Allerdings haben die Veranstalter sich dafür zwei ganz besondere Filme ausgesucht. „Katharina Luther“ stellt am 5. August die ehemalige Nonne Katharina von Bora in dem Mittelpunkt des Geschehens, die mehr war als die Frau an der Seite des Reformators.

Mit „Luther – Ein Film der deutschen Reformation“ kommt am 3. September außerdem ein Stumm-film-Klassiker aus dem Jahr 1928 zur Aufführung, begleitet von live gespielter Musik. Aber auch Kinohits wie „Honig im Kopf“ oder Aki Kaurismäkis „Die andere Seite der Hoffnung“ finden sich im Programm.

Veranstaltungsort aller Kinoabende ist der historische Cranach-Hof Markt 4 – mit einer, schon traditionellen, Ausnahme: am 25. August gastiert das Sommerkino mit „Der geilste Tag“ in der Schlossruine Gräfenhainichen.

Wörlitz

Ein Neuzugang im Open-Air-Kalender der Region sind die „Wörlitzer Filmtage“. Im vergangenen Jahr luden die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz und das Kiez-Kino Dessau erstmals zum Freiluftkino im einmaligen Ambiente der Felseninsel Stein ein. Nach der überaus positiven Resonanz geht das kleine und feine Festival vom 26. August bis 1. September in die zweite Runde, mit historischen Filmen vom Klassiker bis zum top-aktuellen Leinwandhit. Mehr dazu gibt es in der August-Ausgabe des LEO.

LEO News mit deinen Freunden teilen:

Weitere LEO News