LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Dezember 2017
Dezember 2017
LEO Dezember 2017
LEO News
Dirty South Crew
Dirty South Crew© Veranstalter

Musikalischer längster Tag

Veröffentlicht am Montag, 12. Juni 2017

Der längste Tag des Jahres wird in Frankreich seit 1981 mit der "Fête de la Musique" gefeiert. Das Fest der Musik lädt dazu ein, im öffentlichen Raum zu musizieren, ob als Profi oder Amateur, unabhängig vom Musikgenre und bei freiem Eintritt. Inzwischen wird die "Fête" weltweit in über 500 Städten gefeiert. In Deutschland sind rund 50 Kommunen dabei - seit 2013 auch Dessau-Roßlau.

In Kooperation mit dem "Institut français Sachsen-Anhalt" und mit Unterstützung des Landes hat sich in Sachsen-Anhalt ein weltweit einzigartiges Netzwerk aus insgesamt elf Städten gebildet. Wenn am 21. Juni ab 15 Uhr zur diesjährigen "Fête de la Musique" eingeladen wird, können Musikfreunde außerdem gleich an drei Orten feiern. Hauptveranstaltungsort ist der Seminarplatz der Hochschule Anhalt. Als Headliner werden die Franzosen von der "Dirty South Crew" aus Amiens erwartet, als weitere Bands sind unter anderem "Tempter of the Sun" und "Prussy & The Dolls" angekündigt.

Auf dem Lily-Herking-Platz lädt parallel eine "Französische Kaffeetafel" zum Schlemmen und Verweilen ein, dazu gibt es einen kleinen französischen Landhausmarkt, ein buntes Kinderprogramm und lateinamerikanische Rhythmen für Ohr und Tanzbein. Bereits ab 13 Uhr reiht sich außerdem das Rathaus-Center Dessau in den frankophilen Festreigen ein: Sänger und Gitarrist Andy will in der Ladenstraße mit Country, Rock und viel Charme die Kundschaft begeistern.

Alle Erlöse der "Fête de la Musique" kommen dem Haiti-Projekt der Hochschule Anhalt zugute.

LEO News mit deinen Freunden teilen:

Weitere LEO News