LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Oktober 2017
Oktober 2017
LEO Oktober 2017
LEO News
Zafraan EnsembleLEO Glücksmoment
Zafraan Ensemble© Peter Gesierich

Impulse für leckere Musik

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. September 2017

„Neue Musik lecker machen“ war das Motto, unter dem der niederländische Intendant Hans Rotman im Jahr 2008 das „Impuls-Festival für Neue Musik Sachsen-Anhalt“ ins Leben rief. „Lekker“ steht in seiner Muttersprache zwar auch für „schön“, passt zur Intention des Festivals aber durchaus in der deutschen Auslegung „schmackhaft“. Inzwischen steht der unkonventionelle Satz für eine Veranstaltungsreihe, die durch besondere Konzertformate und Jugendprojekte zum landesweiten Dauerbrenner geworden ist – in diesem Jahr feiert sie ihren zehnten Geburtstag.

Barock, Klassizismus und die Bauhausära haben die Kulturlandschaft Sachsen-Anhalts geprägt. Das „Impuls“-Festival soll diesem Erbe eine musikalische Weichenstellung in die Zukunft hinzufügen, die aus dem reichen Schatz unseres Bundeslandes schöpft. Statt hochspezialisierte Ensembles einzuladen, setzten Hans Rotman und seine Mitstreiter daher seit der Erstauflage auf die Bildung eines Netzwerkes aus sachsen-anhaltischen Orchestern, den Klangkörpern des MDR und jungen Talenten der Musikschulen im Land. Wichtiger Kooperationspartner und Veranstaltungsort ist von Anfang an auch das Bauhaus Dessau. Längst haben alle Orchester „Impuls“-Konzerte in ihr Repertoire aufgenommen. Neue Musik ist zu einem festen Bestandteil zahlreicher Konzertabo-Reihen geworden.

Von internationalem Rang sind die „Impuls-Masterclasses“ für junge Dirigenten, Komponisten und Instrumentalisten. Jeweils eine Woche lang treffen sich die Nachwuchstalente aus sieben Ländern im Oktober und November im Bauhaus Dessau, um sich unter professioneller Anleitung mit den besonderen Anforderungen Neuer Musik auseinanderzusetzen. Die renommierte und in Dessau geborene Komponistin Annette Schlünz wird erneut die Komponistenwerkstatt leiten. Markus L. Frank, Generalmusikdirektor des Anhaltischen Theaters Dessau, übernimmt erstmals den Kurs für die jungen Dirigenten. Die Ergebnisse beider Masterclasses, die angelehnt an das Jahresthema der Stiftung Bauhaus unter dem Motto „Handwerk!“ stehen, werden im Rahmen von Abschlusskonzerten präsentiert. Die fünf Uraufführungen der jungen Komponisten spielt das Berliner „Zafraan Ensemble“ am 27. Oktober um 19.30 Uhr, während am 9. November zur gleichen Zeit die Anhaltische Philharmonie unter Leitung der Nachwuchsdirigenten unter anderem die diesjährige „Impuls“- Auftragskomposition „perseverance in peace“ zu Gehör bringt.

„Perseverance“, die englische Übersetzung des Festivalmottos „Volharding“, das wiederum der holländische Begriff für Ausdauer oder Beharrlichkeit ist, bildet auch den Titel des 2. Sinfoniekonzerts der Anhaltischen Philharmonie Dessau. Am 2. und 3. November, jeweils um 19.30 Uhr, werden neben Jan Arvid Prées Auftragswerk auch Kompositionen von Lowell Liebermann, Edvard Grieg und Jean Sibelius gespielt. Das Motto nimmt laut Intendant Hans Rotman nicht nur Bezug auf eine gleichnamige Komposition, die im Oktober im Steintor Halle erklingen wird, sondern soll in Zeiten von Lügen und Populismus auch für Werte wie Wahrheit und Demokratie stehen.

Vervollständigt wird das Dessauer Veranstaltungsangebot zum 10. „Impuls“-Festival durch ein Kammer-konzert zum 100. Geburtstag des Komponisten Isang Yun am 12. Oktober im Alten Theater. Auch in seinem Jubiläumsjahr zeigt das Festival also, wie „lecker“ die verschiedenen Facetten der Neuen Musik sein können.

LEO Glücksmoment

Der LEO Glücksmoment ist abgelaufen.

LEO mit deinen Freunden teilen:

Weitere Tagestipps