LEO — Das Anhalt Magazin

Dein Kompass durch Klub,
Kultur und Kneipe in Anhalt.

Juni 2018
Juni 2018
LEO Juni 2018
LEO
Tore tanzt; Foto: Rapid Eye Movies
Tore tanzt; Foto: Rapid Eye Movies

"Tore tanzt" zum Bundesstart im Dessauer Kiez-Kino

Veröffentlicht am Donnerstag, 28. November 2013

"Tore tanzt" klingt deutlich harmloser als der Film diesen Titels, den das Dessauer Kino ab heute pünktlich zum Deutschlandstart zeigt, tatsächlich ist. Denn "Tore tanzt" ist ein düsteres, teilweise nervenzehrendes, Drama um Missbrauch und Psychoterror. Als einziger deutscher Film schaffte es "Tore tanzt" 2013 in den Wettbewerb der Filmfestspiele in Cannes - und wurde dort prompt von einem US-Verleih für den amerikanischen Markt eingekauft. Auch die Deutschlandpremiere wurde von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert.

Der junge Obdachlose Tore will seinen Glauben radikal leben und schließt sich in Hamburg einer Gruppe religöser Punks an, die sich selbst als "Jesus Freaks" bezeichnen. Doch schon bald geht es ihm dort zu lasch zu und er trennt sich wieder von der Gruppe. Kurz darauf hilft er zufällig einer Familie bei einer Autopanne. Dankbar lädt ihn Familienvater Benno in das Gartenhaus ein, das er gemeinsam mit seiner Frau Astrid und den Kindern Swanny und Dennis bewohnt. Tore hält dies für ein göttliches Zeichen, zumal er nur wenige Tage später von der Familie eingeladen wird, dauerhaft in einem Zelt auf ihrem Grundstück zu campen. Anfangs scheint Tore sein Glück gefunden zu haben, schließt Freundschaft mit Swanny und tauscht sich mit Benno über Religion aus. Doch plötzlich beginnt Benno, sein wahres Gesicht zu zeigen, wird aufbrausend und gewalttätig. Tore ist dem puren Bösen in die Arme gelaufen - und erträgt die immer heftiger werdenden Übergriffe als göttliche Herausforderung...

Im Rennen um den deutschen Beitrag für den "Oscar" musste sich "Tore tanzt" zwar dem Nazi-Stasi-Drama "Zwei Leben" geschlagen geben, aber das Regie-Debüt von Katrin Gebbe ist dennoch ein Film, den sich niemand entgehen lassen sollte. Zuschauer sollten sich aber darauf einrichten, dass er sie auch lange nach dem Abspann noch beschäftigen wird. Bis Mittwoch ist "Tore tanzt" im Kiez-Kino Dessau zu sehen, die Vorstellungen beginnen täglich, außer am Sonntag, um 17.30 Uhr und um 20.30 Uhr.

LEO mit deinen Freunden teilen: